Erschienen: 10.09.2019 Abbildung von Cilleßen / Schamschula | Wahlstube des Frankfurter Römers | 1. Auflage | 2019 | beck-shop.de

Cilleßen / Schamschula

Wahlstube des Frankfurter Römers

Kunststücke des historischen museums frankfurt

lieferbar, ca. 10 Tage

18,00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Buch. Hardcover

2019

116 S.

Henrich Editionen. ISBN 978-3-96320-031-1

Format (B x L): 20.5 x 25.6 cm

Gewicht: 576 g

Produktbeschreibung

Die Wahlstube des Frankfurter Römers war einst einer der zentralen Orte der Diplomatie im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. In ihr fanden Reichs- und Fürstentage, Friedensgespräche und Kongresse, vor allem aber die Verhandlungen zwischen den Kurfürsten über die Kaiserwahl statt. In den 1630er Jahren ließen die Stadtväter die Wahlstube mit Gerechtigkeits- und Tugendbildern ausstatten. Bei diesen Gemälden handelte es sich um Meister- oder Probestücke, zu deren Abgabe im Römer die Frankfurter Maler seit der Gründung der Malerzunft 1630 verpflichtet waren. Das Kunststück erscheint aus Anlass der Ausstellung "Meisterstücke - Vom Handwerk der Maler" und zeichnet die bildliche Ausstattung der Wahlstube vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert nach. Der Rechtshistoriker Heiner Lück widmet sich der mittelalterlichen Ausmalung der Wahlstube mit sogenannten Quaternionen. Wolfgang P. Cilleßen beschäftigt sich mit der Bedeutung des Frankfurter Römers und der Wahlstube als diplomatischer Ort im 17. Jahrhundert. Die Kunsthistorikerin Aude-Line Schamschula untersucht das Bildprogramm des Gemäldefrieses des 17. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Funktion der Wahlstube.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...