Erschienen: 28.02.2013 Abbildung von Busche | Über-Leben nach Folter und Flucht | 2013

Busche

Über-Leben nach Folter und Flucht

Resilienz kurdischer Frauen in Deutschland

lieferbar (3-5 Tage)

2013. Buch. 268 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-2296-6

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 420 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Kultur und soziale Praxis

Produktbeschreibung

Flucht und Folter gehören zu den extremsten 'sozialen' Situationen überhaupt. Wie und was das Leben in, mit und nach der Folter ermöglicht, wird in dieser Forschungsarbeit rekonstruiert. Gesa Anne Busche fragt nach der Resilienz von Flüchtlingen, die verfolgt und gefoltert wurden und zeigt: Kurdinnen, die aus der Türkei nach Deutschland geflüchtet sind, gestalten ihr Über-Leben im Spannungsfeld zwischen enormer kontextueller Heteronomie und realer Autonomie.
Die biografische, prozessorientierte und kontextuell eingebundene Analyse ermöglicht einen Blick in die psychosozialen Abläufe und den Aufbau von Resilienz aus einem soziologischen Blickwinkel.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...