Detailsuche

Braum / Baus

Baukultur des Öffentlichen

Themen, Debatten, Strategien
2011. Buch. 136 S.: 80 s/w-Abbildungen, 50 Farbabbildungen, 80 s/w-Fotos, 20 s/w-Zeichnungen. Softcover
Birkhäuser Verlag ISBN 978-3-0346-0692-9
Format (B x L): 19 x 28 cm
Gewicht: 582 g
Zu den zentralen Bereichen der öffentlichen Baukultur gehören die Architektur von Kindertagesstätten, Schulen und Universitäten, die Gestaltung städtischer und stadtnaher Freiräume und der Umgang mit Verkehrsorten. Wie lassen sich in einer offenen Gesellschaft mit komplexen Abstimmungsverfahren die programmatischen und ästhetischen Qualitäten des öffentlichen Bauens verbessern? Was ist das Symptomatische an der Kontroverse, die sich beispielsweise am Projekt „Stuttgart 21" entzündet hat? Experten von der Architektur (z.B. Matthias Sauerbruch) bis zur Philosophie (z.B. Julian Nida-Rümelin) – viele von ihnen Teilnehmer des großen Konvents der Baukultur in Essen im April 2010 – stellen die Gegenwart auf den Prüfstand, diskutieren Missstände beim öffentlichen Planen und Bauen. Strategien, mit denen Bund, Länder und Kommunen als entscheidende Akteure die Baukultur verbessern können, werden erörtert. Praktiker, Kritiker und Theoretiker debattieren darüber, welche Wege wünschenswert, denkbar und realistisch sind, die organisatorische und ökonomische Anforderungen erfüllen und zugleich den „weichen" Faktoren Ästhetik, Lebensqualität und kulturelle Wertigkeit gerecht werden.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 4 Wochen
24,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/zjiqm
Herausgegeben von: link iconMichael Braum und link iconUrsula Baus