Detailsuche

Brauer

Automatentheorie

Eine Einführung in die Theorie endlicher Automaten
Springer Book Archives
1984. Buch. 496 S.: Bibliographien. Softcover
Vieweg+Teubner Verlag ISBN 978-3-519-02251-0
Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm
Gewicht: 759 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Entwicklungen gerecht zu werden versucht - auf eine Diskussion der verschiedenen und zum Teil recht uneinheitlichen Bezeich­ nungsweisen, die in der Literatur verwendet werden, wurde ver­ zichtet; gelegentlich werden jedoch einige Anmerkungen im je­ weiligen Abschnitt über Literaturhinweise und historische Be­ merkungen gemacht. Diese Abschnitte sind jedoch vor allem dazu da, die Erstveröffentlichungen der dargestellten Ideen und Re­ sultate anzugeben, ferner werden dort auch einige ergänzende Arbeiten und viele Lehrbücher zitiert. Im Text wird nicht spe­ ziell auf die Literatur verwiesen. Die zahlreichen Aufgaben dienen zur tJbung und Vertiefung aber auch zur Ergänzung des Stoffes (besonders schwierige Aufgaben sind mit einem * gekennzeichnet). Sie sind ein wichtiger Be­ standteil des Buches und sollten, wenn schon nicht sämtlich ausführlich gelöst, so doch wenigstens aufmerksam gelesen und überdacht werden. Um die Orientierung zu erleichtern, wurde das Inhaltsverzeich­ nis mit kurzen Inhaltsangaben der einzelnen Abschnitte ver­ sehen, und es wurden diejenigen Abschnitte durch Unterstrei­ chung ihrer Nummern hervorgehoben, die die zentralen Teile der Automatentheorie enthalten, die zum Grundwissen eines jeden Informatikers gehören sollten und schon im Grundstudium gelehrt werden können.

Zielgruppe

Upper undergraduate

Versandkostenfrei
lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht
49,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bdfawe