Erschienen: 30.11.2016 Abbildung von Brandstätter | Kinematographische Differenz | 2016

Brandstätter

Kinematographische Differenz

Film und Wahrnehmung

lieferbar, ca. 10 Tage

2016. Buch. 128 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-3713-7

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 207 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Film

Produktbeschreibung

Wie funktionieren Begriffe, bewegte Bilder und Wahrnehmung?
Mit dem Konzept der 'Kinematographischen Differenz' richtet sich der Fokus auf die Wahrnehmung von Bewegungsbildern und filmischer Zeit. Vor diesem Hintergrund betrachtet Markus Brandstätter den Kinematographen als Schema und Modell des transzendentalen Vollzugs. Er zeigt, dass man das Phänomen Film auch außerhalb gängiger Interpretationsmuster betrachten kann und geht - im Rahmen der 'Kinematographischen Differenz' - den transzendentalen Problemen der Kinematographie und Wahrnehmung nach.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...