Detailsuche

Brandl

Die Entwicklung und Bedeutung der E-Gitarre im Heavy Metal

2010. Buch. 91 S. Softcover
Logos ISBN 978-3-8325-2396-1
Format (B x L): 14,5 x 21 cm
Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit zwei unterschiedlichen Themen, die wiederum unmittelbar miteinander verbunden sind. Zum einen geht es um die E-Gitarre, deren Geschichte, Vielfalt, bedeutende Vertreter und Ausdrucksmöglichkeiten beleuchtet wird und zum Anderen um eine Musikrichtung, welche ohne dieses Instrument undenkbar wäre, dem Heavy Metal. Bezüglich dieser Musik, deren Vielfältigkeit aufgezeigt wird, verzichtet der Autor auf die üblichen soziologischen Erklärungsversuche und widmet sich ausschließlich der Musik. Dabei werden anhand selbsterstellter Notenbeispiele die Qualität und auch der Hintergrund extremerer Spielformen wie Black- und Death Metal näher gebracht.

Ein wesentliches Ziel dieses Buches ist es, dem geneigten Leser musikalisch fundiert zu beweisen, dass Metal weit mehr als nur durch Lautstärke erzeugter Krach ist. Dabei werden auch Bezüge zur klassischen Musik hergestellt, deren Einfluss unbestreitbar ist. Natürlich wird auch die Geschichte genauer beleuchtet und Vertreter der wichtigsten Subgenres behandelt. Dass dieses Buch nicht jede Stilrichtung behandelt und dem Fachmann das eine oder andere fehlen mag liegt in der Tatsache, dass die Vielfalt dieses letztendlichen Sammelbegriffes "Heavy Metal" mit einem einzigen Buch kaum zu bewältigen ist. Daher war es dem Autor wichtiger bei einigem mehr in die Tiefe zu gehen und zum ersten Mal wirklich die Musik zu analysieren, etwas, was man in der Regel vermisst.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
22,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/rpay