Detailsuche

Bräuer

Gewahrsein, Bewusstsein und Physik

Eine populärwissenschaftliche Darstellung fachübergreifender Zusammenhänge
2005. Buch. 247 S. Softcover
Logos ISBN 978-3-8325-0780-0
Format (B x L): 17 x 24 cm
Leben wir in einer Matrix wie im Film von Andy und Larry Wachowski? Die moderne Physik lässt es fast so aussehen. Raum und Zeit sind relativ. Sie machen nur Sinn in Bezug auf einzelne Beobachter. Die Struktur der Atome, den vermeintlichen Grundbausteinen der Welt, hängt ganz entscheidend von der Art ab, wie sie beobachtet werden. Ohne Beobachtung gibt es keine atomare Struktur. Die Welt ist nicht so, wie wir sie uns vorstellen. Die Welt erscheint in unserem Bewusstsein ganz entsprechend der Struktur dieses Bewusstseins und nicht, weil sie eben so ist. Im Bewusstsein wird die Welt in einzelne Objekte zerlegt, und diese erscheinen räumlich geordnet in einem in sich geschlossenen Bild. Die Gesetze der Physik sind eine unmittelbare Konsequenz dieser Objektivität.

Kurt Bräuer vermittelt die Erkenntnisse der modernen Physik ohne deren Formalismus und stellt sie in Zusammenhänge außerhalb der physikalischen Themenbereiche. Er entwirft damit einen Ansatz zu einem neuen Gewahrsein der Wirklichkeit, das im Gegensatz zu dem bruchstückhaften Erscheinen der Welt in unserem Bewusstsein steht. Das Buch richtet sich nicht nur an Leser mit Interesse an der modernen Physik, sondern an alle, die an einem Weltverständnis interessiert sind, das die Oberflächlichkeit der mechanischen Weltsicht durchdringt: an Schüler und Lehrer, Geistes- und Naturwissenschaftler, Ingenieure, Mediziner,.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
23,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bdxhw