Detailsuche

Bradsch

Übertragung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Eine steuerliche Vorteilhaftigkeitsanalyse
2007. Buch, Buch. 392 S.: 38 s/w-Abbildungen, 23 s/w-Tabelle.
Kovac ISBN 978-3-8300-2816-1
Das Werk ist Teil der Reihe:
Die Bedeutung der Unternehmensnachfolge hat in Deutschland in den letzten Jahren erheblich zugenommen. In dieser Studie wird deshalb die Übertragung von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft im Rahmen der Unternehmensnachfolge untersucht. Dafür wird eine Übertragung der Anteile unmittelbar auf die nächste Generation zu Lebzeiten aller Beteiligten (vorweggenommene Erbfolge) angenommen. Der Schwerpunkt des Buches liegt im Bereich der Steuerplanung, in deren Rahmen die steuerlichen Konsequenzen der verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten einer Übertragung quantifiziert und untersucht werden.

Als Erstes werden Gestaltungsmaßnahmen bei einer Bewertung der Anteile nach dem Stuttgarter Verfahren dahingehend untersucht, welche Gestaltungen in welchem Umfang zur Verringerung des Werts der Anteile und letztlich zur Verringerung der Steuerbelastung der Beteiligten geeignet sind.

Anschließend werden vier verschiedene Möglichkeiten zur Übertragung der Anteile auf den Nachfolger analysiert. Das sind die reine Schenkung, die gemischte Schenkung, die Schenkung unter Leistungsauflage sowie die Schenkung unter Vorbehaltsnießbrauch. Die Analysen der vier Schenkungsmöglichkeiten erfolgen in mehreren Schritten. Zunächst werden die steuerlichen Belastungen des Nachfolgers und des Schenkers/Überträgers quantifiziert, um darauf aufbauend steuerliche Vorteilhaftigkeitsanalysen durchzuführen. Diese erfolgen im Rahmen einer Gesamtbetrachtung der Beteiligten mit dem Ziel, die steuerlich optimalen Gestaltungen innerhalb der jeweiligen Übertragungsmöglichkeit zu ermitteln.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
98,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bfvtl