Detailsuche

Bär

Generische Interaktionsunterstützung für rechnergestützte Lehrveranstaltungen

2008. Buch, Buch. 224 S.: 31 s/w-Abbildungen, 13 s/w-Tabelle.
Kovac ISBN 978-3-8300-3618-0
Format (B x L): 14,8 x 21 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:
Interaktion ist ein Schlüsselelement des Lernens. Im Schulunterricht findet Interaktion zwischen dem Lehrenden und den Schülern sehr intensiv statt. In Massenvorlesungen an Universitäten wird Interaktion kaum noch eingesetzt. Diese Studie stellt einige Systeme zur Interaktionsunterstützung vor. Sie basieren auf dem Einsatz mobiler Geräte mit Anbindung an ein Funk-Netzwerk, über die Nachrichten ausgetauscht werden können. Anschließend ist ein tabellarischer Vergleich der Arbeiten dargestellt. An diese Untersuchung schließt sich ein Anforderungskatalog an Interaktionsunterstützungen an.

Um Anforderungen, wie etwa einen Übergang zu asynchroner Nutzung, zu erfüllen, wird ein Neuartiges Konzept inklusive einer Realisierung erläutert. Die Realisierung ermöglicht wahlweise den Einsatz von Notebooks, PDAs oder Mobiltelefonen. Das Übertragungsprotokoll kann ausgetauscht werden, sogar ein nicht auf TCP/IP basiertes Protokoll, wie etwa Bluetooth wurde eingesetzt. Das Konzept kann nicht nur für den Einsatz in Einzelveranstaltungen verwendet werden, sondern auch für einen Campusweiten Einsatz. Dadurch ist auch eine Anbindung an Learning Management Systeme möglich. Die Studie zeigt exemplarisch die Verwendung in Moodle. Das Buch schließt mit einer Evaluierung, die auch Rückbezug auf den Anforderungskatalog nimmt.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
78,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bqawu