Detailsuche

Bouvier

Jeff Koons - Der Künstler als Täufer

1. Aufl. 2012. Buch. 276 S. Softcover
Wilhelm Fink ISBN 978-3-7705-5218-4
Das Thema der Taufe ist ein Leitmotiv im Werk von Jeff Koons. Es eröffnet den Blick auf eine unerwartete, gleichsam sakramental-ästhetische Dimension seines künstlerischen Schaffens. Jeff Koons kommt dabei selbst die Funktion des Täufers zu, denn er entwirft ein künstlerisches Erlösungsprogramm. Sein Ziel ist es, das erschütterte Verhältnis des Betrachters zu dessen ursprünglicher Auffassung des Schönen wiederherzustellen.

Dieses Konzept der Taufe macht Raphaël Bouvier zur Grundlage seiner Interpretation. Die Taufe als Akt der Reinigung, der Sündenvergebung, der Erneuerung, Wiederherstellung und Inkorporation wird in Koons‘ Werk vielfältig reflektiert. Koons‘ Schaffen gibt sich als ein Initiationsprozess zu erkennen, durch welchen der Betrachter von Schuld und Scham befreit werden soll: Kunst wird selbst zur Taufe.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
37,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/telxu