Detailsuche

Boudgoust

Mit offenem Visier

Peter Voß - Intendant, Journalist, Literat
2007. Buch. 462 S. Softcover
Nomos ISBN 978-3-8329-2788-2
Gewicht: 674 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Ende April 2007 hat sich Peter Voß (66) nach über 14 Jahren als SWF- und SWR-Intendant von der medienpolitischen Bühne verabschiedet. Ein Manager, Medienexperte und Journalist, der in der deutschen Rundfunklandschaft deutliche Akzente gesetzt hat. Insbesondere bei der Fusion von Südwestfunk (SWF) und Süddeutschem Rundfunk (SDR) zum Südwestrundfunk (SWR), dem neuen länderübergreifenden Südwestsender. Als SWR-Gründungsintendant erwies sich Voß als Vordenker, der zwei unterschiedliche Programm- und Unternehmenswelten zu einer neuen zusammenführte und so in hohem Maße dazu beitrug, dass der SWR heute als zweitgrößte Rundfunkanstalt der ARD zu deren stärksten Pfeilern gehört.
Der vorliegende Band umfasst Essays, Kommentare, Laudationen von (und über) Peter Voß aus fast vierzig Jahren. Peter Voß bezieht Stellung, steht Rede und Antwort in Interviews und Gesprächen und lässt sich per Fragebogen in die Karten schauen. Ein Intendant und Journalist, der - als „Gegenpol zum dürren Code des Faktischen“ - seit längerem Gedichte schreibt. Im Jahr 2000 erschien sein erster Lyrikband 'Zwischen den Kratern'.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
49,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/yzqb