Detailsuche

Botz

Glas als künstlerischer Werkstoff

Gestaltung und Vermittlung mit Recyclingglas
2007. Buch. 143 S.: 68 s/w-Abbildungen, 42 Farbabbildungen. Hardcover
Dietrich Reimer ISBN 978-3-496-01378-5
Format (B x L): 17 x 24 cm
Gewicht: 539 g
Glas steht wie kaum ein anderes Material für Modernität. Dennoch ist der gestalterische Umgang mit dem Werkstoff nach wie vor nahezu eine Geheimwissenschaft. Birgit Botz zeigt, wie die Vermittlung von Glaswerktechniken an ein ungeschultes Publikum – auch Kinder – möglich ist. Glas ist ein Material der Widersprüche. Jedes Kind hat täglich Umgang mit verschiedensten Formen haushaltsüblicher Glasprodukte. Anders als Ton, Metall und Holz ist Glas jedoch weder im öffentlichen Bewusstsein, noch in schulischen Lehrplänen als ein gestalt- und formbarer Werkstoff verankert. Birgit Botz erläutert, wie ein erfolgreiches Arbeiten mit Glas auch im Schulunterricht funktioniert. Sie schildert Phänomenologie, Geschichte und Mythos des Werkstoffs, die Rolle des Glases in modernen Kunstwerken, etwa von Josef Albers, Joseph Beuys und Anthony Cragg, sowie seine wichtige Funktion in Kultur und Alltag. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Bedeutung von Recyclingglas gerichtet. Einer intensiven Auseinandersetzung mit aktuellen technischen Entwicklungen in der Kalt- und Heißglasbearbeitung folgt die Überprüfung ihrer Vermittelbarkeit an Studenten- und Kindergruppen. Es zeigt sich, dass ein eigenständiger gestalterischer und gleichzeitig ökologisch bewusster Umgang mit Glas für jedermann zugänglich und notwendig ist.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
29,90 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bbdvi