Detailsuche

Bott

Stress als Herausforderung

Individuelle Faktoren, arbeitsbezogene Anforderungen und gesellschaftliche Verhältnisse unter besonderer Berücksichtigung helfender Fachkräfte
Erstauflage 2014. Buch. 100 S. Softcover
Diplomica Verlag ISBN 978-3-95850-756-2
Format (B x L): 19 x 27 cm
Darf Stress als Herausforderung betrachtet werden, wozu es vermehrt der gesellschaftlichen Wahrnehmung und Sensibilisierung bedarf und die Bewältigung zunehmend den Fokus bilden sollte?
In der vorliegenden Untersuchung wird das Thema Stress als Herausforderung näher betrachtet, weshalb Entstehung, Wahrnehmung, Erklärung und Bewältigung mit erfasst werden. Die Betrachtung von Stress als Form der Herausforderung ist getroffen worden, weil das Individuum einen wesentlichen Anteil am Stressgeschehen hat, wodurch ein Umgang mit dieser Belastung gefunden werden muss. Neben dem individuellen Verschulden am Stressgeschehen tragen auch gesellschaftliche Bedingungen hierzu bei. Zur vollkommenen Erfassung von Stress als Herausforderung gilt somit die Berücksichtigung individueller Faktoren, arbeitsbezogener Anforderungen und gesellschaftlicher Verhältnisse, wobei der Fokus auf den individuellen Faktoren und dem arbeitsbezogenem Stress liegt.
Was ist Stress und wie kann dieser erkannt werden?
In welcher Verbindung stehen individuelle Verhaltensweisen, Persönlichkeitsmerkmale und belastende Arbeitsbedingungen mit Stress?
Wie kann Stress bewältigt werden und warum ist die Stressanfälligkeit bei Individuen ganz unterschiedlich?
Wie wirkt sich Stress auf helfende Fachkräfte, die häufig in sehr belastenden Tätigkeitsfeldern beschäftigt sind, aus?
Versandkostenfrei
lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht
44,99 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bfziel