Detailsuche

Bost

"Wir graben den Schacht von Babel"

Ein systematischer Einstieg in die Poesie Franz Kafkas
2014. Buch. 216 S. Softcover
Tectum ISBN 978-3-8288-3347-0
Format (B x L): 21 x 14,8 cm
Gewicht: 288 g
Die traditionelle Kafkaforschung steckt in einer Sackgasse. Immer wieder wird die Uninterpretierbarkeit Kafkas festgestellt. Und so beständig, wie die Möglichkeit eines Schlüssels zu seinem Verständnis verworfen wird, so regelmäßig geben Verlage Lektüreschlüssel heraus. So gilt in ihnen beispielsweise das Paradoxon der Türhüterlegende "Vor dem Gesetz" als nicht lösbar, eine Lösung für das Verständnis des Romans, in dem sie steht, aber als unerlässlich. Harald Bost löst das Paradoxon mit gleich zwei Schlüsseln, dem Wortspiel und dem Mythos. Kafka konstruiert wortgewandt Figuren von mythischer Bedeutung: Karl Roßmann der Kentaur, Brunelda die Io-Kuh, Kafka die Dohle. Die Ergebnisse von Bosts Enthüllungen verblüffen und regen hin und wieder zum Lachen oder wenigstens zum Kopfschütteln an. Mit der Konzentration auf das Wort und der Auffassung von Kafkas Werk als "Wort"kunstwerk gelingt ihm eine schlüssige, umfassende Deutung von Kafkas Leben und Schreiben.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
24,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/betkqq