Detailsuche

Borutta

Der realistische Roman

Ein Problem des Verfassungsrechts
1. Auflage 2013. Taschenbuch. 246 S. Softcover
Nomos ISBN 978-3-8487-0639-6
Gewicht: 375 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Realistische Literatur bewegt sich im Spannungsfeld zweier Freiheiten: Der Kunstfreiheit des Autors und des Persönlichkeitsrechts Dritter. Die Arbeit widmet sich der Frage, wie diese Freiheiten miteinander angemessen zum Ausgleich gebracht werden können. Nach Analyse der verfassungsrechtlichen Rechtsprechung und der Darstellung der betroffenen Grundrechtsinhalte erörtert sie, welchen Einfluss die mittelbare Drittwirkung auf den Abwägungsvorgang hat und welche materiell-rechtlichen Konsequenzen hieraus zu ziehen sind. Ergebnis ist ein Abwägungsmodell, das beide Grundrechte gleichberechtigt gegenüberstellt und zu einer der Kunstfreiheit geschuldeten Erweiterung der Sphärentheorie führt.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
64,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bcrrzv