Detailsuche

Bornowski

Verhaltensmuster von adoleszenten Patienten mit Antisozialer Persönlichkeitsstruktur im Maßregelvollzug

Multimodaler Messansatz zur Eruierung spezifischer psychosozial-psychiatrischer Verhaltensmuster (ASPS; ICD-10: F60.2)
2010. Buch. 106 S.: 12 s/w-Abbildungen, 6 s/w-Tabelle. Softcover
Kovac ISBN 978-3-8300-4305-8
Format (B x L): 14,8 x 21 cm
Gewicht: 144 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Die Prävalenz von Patienten mit ASPS (ICD-10: F60.2) im Maßregelvollzug (MRV) hat sich seit 1977 verfünffacht. Entsprechend einem für dieses Störungsbild durch die Fachwelt postulierten multifaktoriellen Wirkgeschehens, sollte (darf) eine optimale Diagnostizierung nicht eindimensional erfolgen.
Die vorliegende visuelle Oddball-Studie (Ereigniskorrelierte Potentiale, insbesondere P300) rückte demnach kognitiv-zentralnervöse, peripherphysiologische, behaviorale und psychometrische Parameter in den Fokus.
Die Rückfallquote nach erfolgreicher Therapie wird mit 0,3, ohne hingegen mit 40 bis 70 % beziffert.
Fazit eines Stationspsychologen: „Der MRV ist auf Dauer kostengünstiger als der Strafvollzug“.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
56,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/boseu