Detailsuche

Borlinghaus

Unbegrenzte Lichtmikroskopie

Über Auflösung und Super-Hochauflösung und die Frage, ob man Moleküle sehen kann
2016 2015. Buch. xiii, 41 S.: 16 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover
Springer Spektrum ISBN 978-3-658-09873-5
Format (B x L): 14,8 x 21 cm
Gewicht: 94 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Rolf T. Borlinghaus erläutert die Ursachen für die klassische Begrenzung der Lichtmikroskopie und beleuchtet die neuen Super-Hochauflösungstechniken. Dies ist besonders aktuell, da der Nobelpreis 2014 für Chemie für die Entwicklung von Technologien vergeben wurde, die es nun ermöglichen, mit Lichtmikroskopen feinere Details aufzulösen, als es die klassische Theorie einschränkend vorhersagt. Diese neuen Methoden stellen aber nicht das bisherige Weltbild der Optik in Frage, vielmehr nutzen sie ganz andere Phänomene, um mittels klassischer Optik Positionsbestimmungen von Molekülen durchzuführen. Das ist theoretisch beliebig genau möglich.

Zielgruppe

Professional/practitioner

Versandkostenfrei
lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht
14,99 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bhmemy
Wie die kleinsten Dinge des Lebens sichtbar gemacht werden – verständliche Einführung in die superhochaufgelöste Mikroskopie Die theoretisch beliebig genaue Methode, um mittels klassischer Optik Positionsbestimmungen von Molekülen durchzuführen