Detailsuche

Borchardt-Hume / Globus

Mel Bochner

If the colour changes; Katalogbuch zur Ausstellung in London, Whitechapel Gallery, 12.10.-30.12.2012 und in München, Haus der Kunst, 1.3.-16.6.2013 und in Porto, Museu de Arte Contemporanea de Serralves, 12.7.-13.10.2013
1. Auflage 2012. Buch. 214 S. Hardcover
Hirmer ISBN 978-3-7774-8011-4
Format (B x L): 24,5 x 28,5 cm
Gewicht: 1396 g
Mel Bochner (*1940) ist einer der Gründerfiguren der Konzeptkunst. Er gehört zu der New Yorker Künstlergeneration, die sich in den 1960er Jahren mit dem seinerzeit ausgerufenen »Ende der Malerei« auseinandersetzte. Bochner war einer der Ersten, die Sprache im Bildraum einsetzten. Er verwendet für seine Arbeiten vielfältige Systeme, um Strukturen zu schaffen: Zahlen, Abmessungen, Reihen, Wiederholungen. Farbe mag ein ungewöhnlicher Ausgangspunkt sein, um das Lebenswerk gerade dieses Künstlers zu erkunden, doch die Installationen, Fotografien, Skultpruen und Gemälde sowie die neuesten Thesaurus-Gemälde belegen, dass Farbe Mel Bochner schon immer beschäftigt hat.
Die vorliegende Publikation begleitet die erste umfassende Werkschau des Künstlers in Europa. Ausgewisene Experten beleuchten das Œuvre des Künstlers: Achim Borchardt-Hume untersucht die Rolle der Farbe in bochners neuesten Werken, Ulrich Wilmes widmet sich den letzten Arbeiten im Zusammenhang mit dem früheren Schaffen, João Fernandes erforscht die Sprache und Briony Fer befasst sich mit Astraktion und Korruption bei Bochner.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
35,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/zmfzu