Erschienen: 31.10.1998 Abbildung von Bogdandy / Ehlermann | Konsolidierung und Kohärenz des Primärrechts nach Amsterdam | 1998 | Europarecht, Beiheft 2/1998

Bogdandy / Ehlermann

Konsolidierung und Kohärenz des Primärrechts nach Amsterdam

Europarecht, Beiheft 2/1998

lieferbar, ca. 10 Tage

1998. Buch. 194 S. Softcover

Nomos. ISBN 978-3-7890-5561-4

Format (B x L): 16,2 x 24,4 cm

Produktbeschreibung

Die Untersuchung, erstellt im Auftrag des Europäischen Parlaments, erkundet den Gehalt der durch den Amsterdamer Vertrag geänderten Gründungsverträge mit Blick auf ihre formelle Konsolidierung und innere Kohärenz.
Die Beiträge erörtern vor dem Hintergrund unterschiedlicher integrationspolitischer und rechtsdogmatischer Verständnisse, in welchem Umfang die Verträge nunmehr legitimen Anforderungen an Zugänglichkeit, Transparenz und innerer Stimmigkeit genügen. Vor allem aber zeigen sie Wege auf, wie diese Postulate nach dem Inkrafttreten der reformierten Rechtslage weiter gefördert werden können.
Rechtspraktiker und Rechtspolitiker finden eine Reihe konkreter Vorschläge für den Umgang mit der weiterhin zerklüfteten Regelungslage.
Armin von Bogdandy ist Professor für Öffentliches Recht an der Universität Frankfurt/Main. Claus-Dieter Ehlermann, ehemaliger Generaldirektor des Juristischen Dienstes der Europäischen Kommission, ist Professor am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz und Mitglied des Appellate Body der Welthandelsorganisation.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...