Erschienen: 28.02.2017 Abbildung von Boetticher / Stein | Der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz | 2017 | 2017 | Texte und Bilder zu seinen Erk...

Boetticher / Stein

Der Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz

Texte und Bilder zu seinen Erkenntnissen und Erfindungen in den Dauer- und Wanderausstellungen der Leibniz Universität Hannover.

lieferbar (3-5 Tage)

2017 2017. Buch. 339 S. Hardcover

Olms. ISBN 978-3-487-15472-5

Format (B x L): 28 x 22 cm

Produktbeschreibung

Die Leibniz-Ausstellung im Hauptgebäude der Leibniz Universität entwickelt sich zunehmend mehr zu einem zentralen Leibnizort, an dem der letzte große Universalgelehrte Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) erfahrbar und begreifbar wird. Der vorliegende Dokumentationsband enthält Bilder und Texte dieser Ausstellung in erweiterter Form.

Als Autoren konnten sowohl für die Ausstellungsposter als auch für die fachspezifischen Beiträge Angehörige von Universitätsinstituten und der Leibniz-Stiftungsprofessur bzw. diesen Einrichtungen nahestehende Personen gewonnen werden. Inhaltlich erwarten den Leser zunächst Informationen zu Genese und Konzept der Ausstellung, eine Einführung in die Zeit des 17. Jahrhunderts als Epoche des maturwissenschaftlich technischen Aufbruchs sowie anschließende Kapitel zu Leibniz‘ Vita, seinen Denkmaximen und zu seiner Wissenschaftstheorie. In den folgenden Beiträgen geht es um Leibniz und die Philosophie, Theologie und Ökumene, die Rechts-, Geschichts- Sprach- und Finanzwissenschaften, um Akademien und Kunstkammern und Leibniz‘ politische Aktivitäten.

Weitere Beiträgen beschäftigen sich mit Leibniz‘ Errungenschaften in der Mathematik (Infinitesimalrechnung, Determinanten,Variationsrechnung, Kettenlinie), mit Physik und Mechanik. Von besonderer Bedeutung sind die Ausführungen zu den dezimalen Rechenmaschinen sowie zu einer lediglich in schriftlicher Form überlieferten binären Rechenmaschine und einer Chiffrier- bzw. Dechiffriermaschine. Hier werden nicht nur die von Leibniz intendierte Funktionsweise, sondern auch die konstruktiven und mathematischen Optimierungen der Nachbauten umfassend erläutert. Weitere technische Abschnitte sind den Verbesserungen im Oberharzer Bergbau, den Wasserkünsten und der großen Fontäne in den Herrenhäuser Gärten gewidmet, bevor abschließend noch der Frage nachgegangen wird, wo man Leibniz heute in Hannover begegnen kann und wie Leibniz im Spiegel der Nachwelt gesehen wurde.

Die Ausstellung, die auch bereits als Wanderausstellung auf großes Interesse gestoßen ist, geht auf die Initiative von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erwin Stein (Institut für Baumechanik und Numerische Mechanik der Leibniz Universität Hannover) zurück, der im Frühjahr 1990 im Lichthof des Universitäts-Hauptgebäudes eine erste Leibniz-Ausstellung organisierte, bei der die Nachbauten der Leibniz‘schen Rechenmaschinen und technischen Erfindungen im Oberharzer Bergbau im Mittelpunkt standen. Nach mehreren konzeptionellen Zwischenstufen ist die Ausstellung nun seit Herbst 2015 in einem neuen räumlichen und gestalterischen Design zu sehen und soll mit diesem Dokumentationsband einem breiten Publikum in Text und Bild zugänglich gemacht werden.

---STIMMEN ZUM BUCH---

"Keine Frage, das Buch vermittelt einen guten Überblick über das Denken und Wirken des Namenspatrons der Uni. Auch die Intention des Instituts, sich durch Bezug auf den als Genie verstandenen berühmten Gelehrten im globalen Wissenschaftsmarkt als inhaltlich breit aufgestellte Universität zu positionieren, wird durchaus deutlich." (Wolfgang Schwerdt, geschimagazin.wordpress.com)****************The Leibniz exhibition in the main building of the Leibniz University is increasingly developing into a central location where the life and work of the last great universal scholar, Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) can be experienced and comprehended. This documentation volume contains the images and texts from the exhibition in expanded form.
The reader will initially find information on the genesis and concept of the exhibition, an introduction to the 17th century as a new era in scientific and technical progress, and closing chapters on Leibniz’s life, his maxims and his theories of knowledge. Further contributions examine Leibniz and philosophy, theology and economics; legal, historical, linguistic and financial theories; academies and art collections; and Leibniz’s political activities.
Elsewhere the focus is on Leibniz’s achievements in mathematics (infinitesimal calculus, determinants, calculus of variations, the catenary), physics and mechanics. Of particular significance are the explanations of the decimal calculating machine, of a binary calculating machine surviving only in a written description, and of a ciphering/deciphering machine.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...