Erschienen: 30.06.2001 Abbildung von Bösch | Liber familiarium personalium. das ist Verzeichnuß, waß sich mit mir, und der meinigen in meiner haußhaltung, sonderliches begeben und zugetragen hatt | 2001

Bösch

Liber familiarium personalium. das ist Verzeichnuß, waß sich mit mir, und der meinigen in meiner haußhaltung, sonderliches begeben und zugetragen hatt

Lebensbericht und Familiengeschichte des Toggenburger Pfarrers Alexander Bösch (1618-1693). Herausgegeben, kommentiert und eingeleitet von Lorenz Heiligensetzer

lieferbar, ca. 10 Tage

2001. Buch. 203 S. 3 Illustrationen, 1 Karte. Hardcover

Schwabe Basel. ISBN 978-3-7965-1439-5

Format (B x L): 13 x 20 cm

Produktbeschreibung

Die Formen und Wege der Ich-Wahrnehmung bzw. ihre retrospektive Verschriftlichung als autobiographischer Text und ihre Wandlungen von der Darstellung der äusseren Person hin zum Versuch einer kohärenten Erfassung eines Individuums und der dieses Individuum konstituierenden Ich-Identität zwischen Spätmittelalter und 19. Jahrhundert sind zu einem zentralen Thema der Literatur- und Geschichtswissenschaft, der Volkskunde und weiterer Disziplinen geworden. Aus dem im Grunde reichen Angebot entsprechender Texte des Zeitraums 1500-1850 sind heute nur verhältnismässig wenige leicht zugänglich. Mit der vorliegenden Reihe soll sowohl die Quellenbasis der neueren Selbstzeugnis-Forschung durch textkritische Editionen bisher nicht oder nur in unzulänglicher Form veröffentlichter Texte erweitert als auch einer interessierten Leserschaft gleichermassen das historische Interesse und die literarische Faszinationskraft solcher Zeugnisse unserer Vorfahren aus dem süddeutschen, elsässischen und schweizerischen Raum nähergebracht werden. Kaspar von Greyerz, Alfred Messerli

Die deutsch verfasste Lebensbeschreibung des reformierten Pfarrers Alexander Bösch (1618-1639) ist ein bedeutsames Schweizer Selbstzeugnis des 17. Jahrhunderts. Bösch verfasste seinen ausführlichen Lebensbericht im Alter von 64 Jahren vermutlich für seine Nachkommen. Bemerkenswert ist der private Charakter dieser Lebensbeschreibung, wodurch ein aufschlussreicher Einblick in die Lebensverhältnisse gewährt wird. Themen von Böschs Bericht sind unter anderem:Kindheit im Obertoggenburg, Studienjahre in Zürich, Heirat und Familienleben, Tätigkeit als Pfarrer und Landwirt im Toggenburg und Krankheit und Sterben der Ehefrau. Die vorliegende kritische Edition gibt den Text kommentiert wieder und erschliesst ihn mit einer ausführlichen Einleitung.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...