Erschienen: 30.06.2007 Abbildung von Bösch | Controlling im betrieblichen Innovationssystem | 2007 | Entwicklung einer Innovationsc... | 48

Bösch

Controlling im betrieblichen Innovationssystem

Entwicklung einer Innovationscontrolling-Konzeption mit besonderem Fokus auf dem Performance Measurement

lieferbar, ca. 10 Tage

2007. Buch , Buch. 268 S. 34 s/w-Abbildungen, 9 s/w-Tabelle

Kovac. ISBN 978-3-8300-2997-7

Produktbeschreibung

Die Fähigkeit zum laufenden Hervorbringen von Innovationen bestimmt in zunehmendem Maße die Wettbewerbsfähigkeit vieler Unternehmen. Daher werden in der Unternehmenspraxis verstärkt Anstrengungen unternommen, die Effizienz des Innovationsmanagements zu steigern und die Intuition bzw. das Bauchgefühl der Akteure zu objektivieren. Zu diesem Zweck werden relevante Informationen bereitgestellt, notwendige Koordinationsmechanismen implementiert und einschlägige Methoden und Instrumente angewendet. Diese Art von Bemühungen werden als 'Innovationscontrolling' bezeichnet. Innovationscontrolling ist ein noch junges Forschungsgebiet, das von Wissenschaftlern und Praktikern sehr unterschiedlich ausgelegt wird. Dieses Buch soll einen Beitrag zur Strukturierung und Konkretisierung des Innovationscontrollings leisten.

Im ersten Teil dieser Untersuchung wird eine umfassende Innovationscontrolling-Konzeption skizziert. Diese zeigt zum einen auf, welche Innovationsmanagement-Aufgaben durch ein Controlling unterstützt werden können. Zum anderen wird dargelegt, mit welchen Controllingfunktionen dies geschehen kann. Der Leser erhält so einen strukturierten Überblick über die Möglichkeiten, die das Innovationscontrolling bietet.

Diese umfassende Konzeption wird im zweiten Teil auf ihre Praxisrelevanz untersucht. Zu diesem Zweck wurden Innovationscontrolling-Fallstudien analysiert sowie Experteninterviews geführt. Die daraus resultierenden Erkenntnisse werden sodann zusammengefasst. Dabei werden Aussagen getätigt über den Status Quo des Innovationscontrollings in der Praxis, über die Sinnhaftigkeit der verschiedenen Controllingfunktionen sowie über die Implementierung und die praxisnahe Weiterentwicklung des Innovationscontrollings.

Im dritten Teil widmet sich der Autor einem Teilgebiet des Innovationscontrollings, dem Innovation Performance Measurement. Aufgrund der Ziel- und Aufgabenkomplexität im Innovationsmanagement wurde es lange Zeit stiefmütterlich behandelt. Dieses Komplexitätsproblem wird aber in den ersten beiden Teilen der Studie beträchtlich entschärft. Daher kann dem Leser nun ein sinnvolles Gedankengerüst zur Ausgestaltung eines Innovation Performance Measurement Systems an die Hand gegeben werden.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...