Erschienen: 30.06.2009 Abbildung von Böhringer / Zerbst | Die tätowierte Wand | 1. Aufl. 2009 | 2009

Böhringer / Zerbst

Die tätowierte Wand

Gespräche über Historismus un Königslutter

lieferbar (3-5 Tage)

1. Aufl. 2009 2009. Buch. 476 S. Hardcover

Wilhelm Fink. ISBN 978-3-7705-4815-6

Gewicht: 1172 g

Produktbeschreibung

Hans Jantzen sprach angesichts der gotischen Architektur von der »diaphanen Wand«. Der Historismus hatte Angst vor der Durchsichtigkeit, vor der Leere und bekämpfte diesen horror vacui mit dem Willen, jede Freifläche ornamental auszufüllen, zu bebildern und zu beschriften.

Was bedeutet historisches Bewusstsein im 21. Jahrhundert? Das Innere des »Kaiserdoms« zu Königslutter wird nach den Entwürfen August Essenweins restauriert, eines Architekten aus der Spätzeit des Historismus. Diese Wiederherstellung gibt Anlass zur Konfrontation geschichtstheoretischer Erwägungen mit einem konkreten Bauwerk.

Beiträge von:

Cornelia Lawrenz, Karl Schawelka, Christian Juranek, Harmen Thies, Werner Oechslin, Hannes Böhringer, Arne Zerbst u.a.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...