Erschienen: 12.07.1995 Abbildung von Bleicken | Cicero und die Ritter | 1995 | Band 213

Bleicken

Cicero und die Ritter

lieferbar, ca. 10 Tage

1995. Buch. 128 S. Softcover

Vandenhoeck & Ruprecht. ISBN 978-3-525-82602-7

Format (B x L): 16 x 24 cm

Gewicht: 220 g

Produktbeschreibung

Die Ritter bildeten im spätrepublikanischen Rom eine unter den Senatoren stehende Gruppe, die als Geschworene und Staatspächter wichtige politische Funktionen innehatten. Cicero, der, aus ritterlicher Familie stammend, über die Ämterlaufbahn in die römische Führungsschicht aufgestiegen war, behielt zu ihnen immer ein besonders enges Verhältnis. Die Abhandlung untersucht zum einen diese enge Bindung zu den Rittern, die für ihn weitgehend mit den Staatspächtern identisch sind, und zum anderen die sich für Cicero als Angehörigen der Führungsschicht auftuende Spannung zwischen den wirtschaftlichen Interessen der Ritter und den Erfordernissen einer ordentlichen Staatsverwaltung. Darüber hinaus werden in der Forschung strittige Fragen zu den Rittern der späten Republik (soziale Zusammensetzung, Eintritt in die Ritterschaft, Charakter des ritterlichen ordo und dessen Entwicklung) diskutiert.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...