Erschienen: 01.01.2001 Abbildung von Bibliotheca Philosophica Hermetica, Amsterdam | Rosenkreuz als europäisches Phänomen im 17. Jahrhundert | 2001

Bibliotheca Philosophica Hermetica, Amsterdam

Rosenkreuz als europäisches Phänomen im 17. Jahrhundert

lieferbar, ca. 10 Tage

2001. Buch. 404 S. Hardcover

frommann-holzboog. ISBN 978-3-7728-2206-3

Format (B x L): 18,4 x 27,8 cm

Gewicht: 1145 g

In deutscher, englischer und französischer Sprache

Produktbeschreibung

Die Bewegung der Rosenkreuzer gehört bekanntlich zu den meistdiskutierten Phänomenen des 17. Jahrhunderts. Und dies schon seit der Veröffentlichung ihrer Manifeste ›Fama‹ und ›Confessio Fraternitatis‹ 1614/1615, die eine heftige und lang anhaltende Debatte nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen europäischen Ländern auslösten. Die Fragen über die Rosenkreuzer, die damals am häufigsten gestellt wurden ('Gibt es sie, wer sind sie, woher kommen sie und was wollen sie?') können heute viel präziser beantwortet werden als noch vor dreißig Jahren, als Frances A. Yates ihr berühmtes Buch ›The Rosicrucian Enlightenment‹ verfasste. Dass aber noch viele wesentliche Punkte einer Klärung bedürfen, davon legen die hier publizierten Beiträge Zeugnis ab.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...