Erschienen: 21.12.2015 Abbildung von Berger | Gewerkschaftsgeschichte als Erinnerungsgeschichte | 1. Auflage | 2015 | beck-shop.de

Berger

Gewerkschaftsgeschichte als Erinnerungsgeschichte

Der 2. Mai 1933 in der gewerkschaftlichen Erinnerung und Positionierung

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Hardcover

2015

428 S

Klartext Verlag. ISBN 978-3-8375-1580-0

Format (B x L): 14.6 x 22.6 cm

Gewicht: 732 g

Produktbeschreibung

Am 2. Mai 1933 lösten die Nationalsozialisten die Freien Gewerkschaften auf. Die Gewerkschaftshäuser wurden besetzt, das Gewerkschaftsvermögen beschlagnahmt und führende Gewerkschaftsfunktionäre verhaftet. Diesem Tag vorausgegangen war ein bis nahe an die Selbstaufgabe gehender Anpassungsprozess, durch den die Gewerkschaftsführung die Organisation in den "neuen" Staat hinüberretten wollte. Die 20 Beiträge des Bandes beschäftigen sich damit, wie sich Gewerkschaften und Gewerkschafter im Exil und nach 1945 an die Geschehnisse von 1933 und die folgende nationalsozialistische Zeit erinnerten, wie sich diese Erinnerungen veränderten und welche Lehren aus den Erinnerungen gezogen wurden.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...