Erschienen: 01.01.1999 Abbildung von Beckenbach / Hampicke / Leipert | Jahrbuch Ökologische Ökonomik | 1999 | Zwei Sichtweisen auf das Umwel...

Beckenbach / Hampicke / Leipert

Jahrbuch Ökologische Ökonomik

Zwei Sichtweisen auf das Umweltproblem: neoklassische Umweltökonomik versus Ökologische Ökonomik

lieferbar, ca. 10 Tage

1999. Taschenbuch. 480 S. Softcover

Metropolis-Verlag. ISBN 978-3-89518-267-9

Format (B x L): 13,5 x 20,8 cm

Produktbeschreibung

Während die International Society of Ecological Economics (ISEE) 1999 ihr zehnjähriges Jubiläum feierte, ist der Bekanntheitsgrad der ökologischen Ökonomie in Deutschland noch immer als eher gering anzusehen. Das Jahrbuch ökologische Ökonomik will vor diesem Hintergrund dazu beitragen, ihren Ansatz zur Analyse von Umweltproblemen und zur Formulierung von Politikempfehlungen bekannter zu machen. Gleichzeitig soll es ein Forum für die Diskussion zwischen Befürwortern und Kritikern der ökologischen Ökonomik werden.
Die erste Ausgabe des Jahrbuchs ist der Gegenüberstellung von neoklassischer Umweltökonomik und ökologischer Ökonomik gewidmet: Für die Analyse des Umweltproblems zentrale Felder wie methodologische Grundlagen, Verteilung, ökonomische Bewertung der Umwelt, Zusammenhang zwischen Wachstum und Umwelt, die Ableitung von Empfehlungen für die Umweltpolitik und die Betrachtung betrieblicher Aspekte werden von jeweils einem Vertreter der neoklassischen Umweltökonomik und der ökologischen Ökonomik dargestellt. Diese direkte Gegenüberstellung bietet einen guten Einblick in das jeweilige Grundverständnis der beiden Sichtweisen und zeigt so die vorhandenen Unterschiede, aber auch die in einigen Punkten durchaus vorhandenen Gemeinsamkeiten deutlich auf.
H4Inhalt/H4 BLOCKQUOTEH5Methodische Grundlagen/H5 Joachim Weimann: Die Methodik der Umweltökonomik · Reiner Manstetten, Malte Faber: Umweltökonomie, Nachhaltigkeitsökonomie und Ökologische Ökonomie - Drei Perspektiven auf Mensch und Natur · Ulrich Witt: Umweltökonomik - Wirtschaften mit oder in der Natur? Bemerkungen zu den Grundsatzbetrachtungen von Weimann und Manstetten/Faber · Joachim Weimann: Antwort auf Ulrich Witt H5Verteilung/H5 Frank Decker, Klaus W. Zimmermann: Not The Poor Man's Game: Umweltschutz und Verteilung · U. Hampicke: Das Problem der Verteilung in der Neoklassischen und in der Ökologischen Ökonomie H5Monetäre Bewertung/H5 Rainer Marggraf: Monetäre Bewertung der Natur aus Sicht der neoklassischen Ökonomie · Michael Getzner: Die monetäre Bewertung der Natur aus Sicht der ökologischen Ökonomie H5Politik/H5 Wolfgang J. Ströbele: Umweltpolitik - was lehrt die neoklassische Perspektive? · Gerhard Wegner. Leitbilder ordnungskonformer Umweltpolitik - eine evolutionsökonomische Neubewertung H5Wachstum/H5 Gernot Klepper: Wachstum und Umwelt aus Sicht der neoklassischen Ökonomie · Helge Majer: Wachstum aus der Sicht der ökologischen Ökonomie H5Betriebswirtschaft/H5 Franz Wirl: Managementprobleme bedingt durch Umweltpolitik bei asymmetrischer Information · Reinhard Pfriem: Über die Schwierigkeiten, Unternehmen und Unternehmenstheorie auf eine ökologische Spur zu bringen H5Surveys/H5Åchim Lerch: Nachhaltigkeit und Verfügungsrechte. Zum Verhältnis von liberaler Eigentumstheorie und Ökologischer Ökonomie · Christian Sartorius: Energie- und Stoffflüsse im ökologischen und ökonomischen Zusammenhang - ein Überblick H5Rezensionen/H5/BLOCKQUOTE

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...