Erschienen: 30.04.2004 Abbildung von Beck | Grenzmanagement in regional nachhaltigen Unternehmen | 2004

Beck

Grenzmanagement in regional nachhaltigen Unternehmen

Analyse der Potentiale des Lean Production-Konzepts

lieferbar, ca. 10 Tage

2004. Buch. 364 S. 32 s/w-Abbildungen, 33 s/w-Tabelle. Hardcover

Kovac. ISBN 978-3-8300-1355-6

Format (B x L): 15 x 21 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Strategisches Management; 14

Produktbeschreibung

Die zunehmende Belastung des Ökosystems und das verstärkte Auftreten von Umweltkatastrophen verlangt nach einem Umdenken. Insbesondere seiner Plausibilität und Praktikabilität ist es zu verdanken, dass das Leitbild eines "sustainable development" in nahezu allen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Gruppierungen auf breite Zustimmung trifft. Zur Umsetzung des Leitbildes werden eine Vielzahl an Maßnahmen ergriffen, die die Akteure zu einer veränderten Verhaltensweise motivieren sollen und die die unternehmerischen Umfeldbedingungen signifikant verändern
Die Forschungsarbeit thematisiert das Verhältnis von Organisation und Umwelt als Gestaltungsproblem. Ziel dieser Arbeit ist eine systemtheoretische Analyse und kritische Reflexion der Frage, inwieweit die Gestaltungen des Lean Production-Konzepts an den Organisationsgrenzen zwischen System und Umwelt (dem Grenzmanagement) Potentiale aufweist, um einen erfolgsversprechenden Weg eines naturbewahrenden, nachhaltigen Wirtschaftens anzuregen bzw. in der Lage ist, das schlanke Unternehmen an die "nachhaltigen" Veränderungen der Umwelt anzupassen und somit seine langfristige Existenz in der Region zu sichern (nachhaltiges Grenzmanagement). Ein Schwerpunkt dieser Arbeit liegt somit auf der regionalen Ebene und verfolgt das Ziel der Umsetzung des globalen Konzepts in seiner regionalen "Werkstatt".
Durch das Lean Production Konzept wird die intra- und interorganisationale Permeabilität der Organisationsgrenze maßgeblich beeinflusst. Die Forschungsarbeit widmet sich zunächst den Besonderheiten im Zusammenhang mit der Konstitution von Systemgrenzen im Sinne von Mitgliedschafts- und Komplexitätsgrenzen, also die eher statische Sichtweise betrachtet. Im Anschluss steht die verstärkt dynamische Perspektive, nämlich die Aufgaben und Funktionen der Grenzstellen an den Organisationsgrenzen im Fokus. Die Auswirkungen des Lean Production-Konzept auf den Aushandlungsprozess zwischen Unternehmenssystem und seinem supraorganisationalen Umfeld gewinnt in der anschließenden strukturationstheoretischen Analyse des Grenzmanagement schlanker Unternehmen verstärkt an Bedeutung.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...