Erschienen: 30.09.2002 Abbildung von Beaucamp | Das Konzept der zukunftsfähigen Entwicklung im Recht | 2002

Beaucamp

Das Konzept der zukunftsfähigen Entwicklung im Recht

Untersuchungen zur völkerrechtlichen, europarechtlichen, verfassungsrechtlichen und verwaltungsrechtlichen Relevanz eines neuen politischen Leitbildes

lieferbar (3-5 Tage)

119,00 €

inkl. Mwst.

2002. Buch. XXVI, 482 S. Hardcover

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-147824-6

Das Werk ist Teil der Reihe: Jus Publicum; 85

Produktbeschreibung

Guy Beaucamp untersucht das Verhältnis des Konzepts des sustainable development zur Rechtsordnung. Dabei geht er zum einen der Frage nach, inwieweit das Konzept der zukunftsfähigen Entwicklung bereits verrechtlicht ist. Zum anderen untersucht er, welche Möglichkeiten de lege ferenda zur Verfügung stehen, um das Konzept in die Rechtsordnung einzubauen.
Während das Völkerrecht noch am Anfang einer Verrechtlichung steht, hat der Amsterdamer Vertrag das Zukunftsfähigkeitskonzept an vielen Stellen in das Europarecht aufgenommen. Wichtige Teilaussagen des Konzepts lassen sich auch im deutschen Verfassungsrecht wiederfinden, wobei die institutionelle Absicherung der langfristigen Orientierung sowie die Integration sozialer, ökonomischer und ökologischer Belange verbessert werden müßte.
Das deutsche Verwaltungsrecht bietet ein uneinheitliches Bild. Während das Raumordnungsgesetz und das Bundeswaldgesetz vielversprechende Ansätze enthalten, erweisen sich zahlreiche andere Gesetze (Bundesnaturschutzgesetz, Bundesjagdgesetz, Wasserhaushaltsgesetz) als wenig erfolgreich, wenn es um die Umsetzung einer zukunftsfähigen Entwicklung geht. Ein unter der Bezeichnung Stoffstromrecht diskutiertes Reformmodell für das Verhältnis von Wirtschaft und Umwelt hat ebenfalls nur ein sehr geringes Echo in den relevanten Verwaltungsgesetzen (Bundes-Immissionsschutzgesetz, Chemikaliengesetz, Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz) gefunden.

The Legal Realization of Sustainable Development in the Future. The Relevance of a New Political Model seen from the Standpoint of International Law, European Community Law, Constitutional Law and Administrative Law. By Guy Beaucamp.
Guy Beaucamp examines the relationship between the concept of sustainable development and the legal system. He questions the extent to which the concept has already been made into law and looks into the possibilities which are available de lege ferenda to incorporate this concept into the legal system. He concludes his study with a comparison of the German Federal Regional Planning Law and the New Zealand Resource Management Act, showing how it is possible to put more elements of the concept of sustainable development in the future into a planning law.

Guy Beaucamp untersucht das Verhältnis des Konzepts der zukunftsfähigen Entwicklung zur Rechtsordnung. Er legt dar, inwieweit dieses Konzept bereits verrechtlicht ist und welche Möglichkeiten de lege ferenda zur Verfügung stehen, um das Konzept in die Rechtsordnung einzubauen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...