Erschienen: 15.05.2004 Abbildung von Baur | Residual Income Model | 2004

Baur

Residual Income Model

Theorie und empirische Evidenz für die Schweiz

lieferbar, ca. 10 Tage

2004. Buch. 227 S. 94 s/w-Abbildungen. Softcover

Versus. ISBN 978-3-03909-015-0

Format (B x L): 17 x 24 cm

Produktbeschreibung

Unternehmens- bzw. Aktienbewertungsmodelle lassen sich bezüglich Wertherleitung in Modelle der Finance-Perspektive und solche der Accounting-Perspektive unterteilen. Nachdem in Theorie und Praxis bis anhin mehrheitlich auf die Finance-Perspektive ausgerichtete Modellansätze bevorzugt wurden, wird hier mit dem Residual Income Model ein accountingorientierter Bewertungsansatz vorgestellt. Daniel Baur stellt die theoretische Herleitung, Funktionsweise und Eigenheiten des Residual Income Model detailliert dar und ordnet diesen Ansatz in die traditionelle Bewertungslandschaft ein. Die Frage nach der Wertrelevanz von «Bilanzgrössen» im Vergleich zu «Cash-Flow-Grössen» steht dabei im Mittelpunkt.
Der Autor zeigt in einer empirischen Studie am schweizerischen Aktienmarkt, dass das Residual Income Model in einem Ex-ante-Ansatz statistisch signifikant bessere Wertgrössen zu generieren vermag als die bekannten Discounted-Cash-Flow-Methoden.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...