Erschienen: 23.02.2007 Abbildung von Constructing Early Modern Empires | 2007

Constructing Early Modern Empires

Proprietary Ventures in the Atlantic World, 1500-1750

lieferbar, ca. 4 Wochen

ca. 141,70 €

inkl. Mwst.

2007. Buch. 428 S. 2 s/w-Abbildungen, 3 s/w-Zeichnungen, 8 s/w-Tabelle. Hardcover

Brill Academic Publishers. ISBN 9789004156760

Format (B x L): 1,6 x 2,4 cm

Gewicht: 915 g

In englischer Sprache

Das Werk ist Teil der Reihe: The Atlantic World; 11

Produktbeschreibung

The role of proprietorships or ‘private’ colonies in imperial development has not received the attention it deserves, notwithstanding recent scholarly emphasis on ‘state-building’. The continued use of these ‘private’ devices, even as early modern European nation-states grew more potent, is not only interesting, but is indeed normative though invariably missing from modern studies of empire. This collection provides in-depth analyses of the workings of the proprietorships themselves (rather than proprietary colonies) and in studies ranging from South Carolina to Nieuw Nederland to French West Africa to Brasil, broadens this discussion beyond British North America. Contributors include: Mickaël Augeron, Kenneth Banks, Sarah Barber, Philip Boucher, Olivier Caporossi, Leslie Choquette, David Dewar, Jaap Jacobs, Maxine N. Lurie, Debra A. Meyers, L.H. Roper, James O’Neil Spady, Bertrand Van Ruymbeke, Cécile Vidal, and Laurent Vidal.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...