Erschienen: 24.06.1998 Abbildung von Aspetsberger | Hier spricht der Dichterin. Wer? Wo? | 1998

Aspetsberger

Hier spricht der Dichterin. Wer? Wo?

Zur Konstitution des dichtenden Subjekts in der neueren österreichischen Literatur

vergriffen, kein Nachdruck

26,90 €

inkl. Mwst.

1998. Buch , Buch. 224 S

Studien Verlag. ISBN 978-3-7065-1309-8

Format (B x L): 14 x 21 cm

Gewicht: 320 g

Produktbeschreibung

Der Band eröffnet eine Fülle von Einsichten in die dichterische Textherstellung, indem er ihr geschlechtertypologisch nachspürt und also soziale, psychologische und ideologische Bedingtheiten des literarischen Schaffens beschreibt. Repräsentative Beispiele - von Elias Canetti über Heimito von Doderer, Ilse Aichinger und Ingeborg Bachmann bis zu Reinhold Messner und Marlene Streeruwitz - erleichtern den Zugang zu den grundsätzlichen Darstellungen, die ihrerseits mit Beispielen arbeiten. Das Buch führt den Leser so unterhaltsam wie ernst auf das moderne Feld der literarischen Gender Studies.
AutorInnen:

Friedbert Aspetsberger, Artur R. Boelderl, Sigrid Schmid-Bortenschlager, Karin Fleischanderl, Konstanze Fliedl, Waltraud Kainz, Rosemarie Lederer, Christine Meyer, Daniela F. Mayr, Iris Radisch, Elisabeth Reichart, Arno Rußegger, Wendelin Schmidt-Dengler, Gerald Stieg

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...