Erschienen: 19.02.2014 Abbildung von Armstrong | The Logic of Slavery | 2012 | Debt, Technology, and Pain in ...

Armstrong

The Logic of Slavery

Debt, Technology, and Pain in American Literature

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

ca. 58,69 €

inkl. Mwst.

auch verfügbar als eBook (ePub) für 14.49 € auch verfügbar als eBook (PDF) für 14.49 €

2012. Buch. 264 S. Hardcover

Cambridge University Press. ISBN 978-1-107-02507-3

Format (B x L): 15,2 x 22,8 cm

Gewicht: 560 g

In englischer Sprache

Produktbeschreibung

In American history and throughout the Western world, the subjugation perpetuated by slavery has created a unique 'culture of slavery'. That culture exists as a metaphorical, artistic and literary tradition attached to the enslaved – human beings whose lives are 'owed' to another, who are used as instruments by another and who must endure suffering in silence. Tim Armstrong explores the metaphorical legacy of slavery in American culture by investigating debt, technology and pain in African-American literature and a range of other writings and artworks. Armstrong's careful analysis reveals how notions of the slave as a debtor lie hidden in our accounts of the commodified self and how writers like Nathaniel Hawthorne, Rebecca Harding Davis, Booker T. Washington, W. E. B. Du Bois, Ralph Ellison and Toni Morrison grapple with the pervasive view that slaves are akin to machines.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...