Grafik für das Drucken der Seite Abbildung von Arbeitszeitkonten und Wertguthaben | | | beck-shop.de

Dr. Andreas Hoff

Arbeitszeitkonten und Wertguthaben

Optimale Konzepte für die größte Flexibilität

593,81 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Seminarberatung

Tel.: (0 89) 381 89 - 503

Fax: (0 89) 381 89 - 547

seminare@beck.de

Seminar / Live-Webinar

Seminar: 09:00 - 17:00 Uhr / Live-Webinar: 1. Block: 09:00 - 12:00 Uhr, 2. Block: 12:30 - 15:30 Uhr

Seminar: 6,5 Zeitstunden / Live-Webinar: 6 Zeitstunden nach § 15 FAO

Programm als Download

Ziel

Arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtliche Basics verstehen und anwenden.

Arbeitszeitkonten sind ein zentrales Element der meisten flexiblen Arbeitszeitsysteme. Sie können die Arbeitsproduktivität steigern und bewirken zugleich eine Entlastung der Mitarbeiter. In diesem Seminar erlernen Sie, wie Sie systematisch ein Arbeitszeitkontensystem aufbauen, das sich an den Zielen Ihres Unternehmens orientiert und eine flexible Arbeitszeiteinteilung ermöglicht. Zudem werden die Vorzüge und Risiken bei der Verwendung von Wertguthaben zur Finanzierung von Mitarbeiter-Freistellungen anhand von vielen Praxisbeispielen anschaulich aufgezeigt.

Hands-on! Ihre individuellen betrieblichen Regelungen und Fragen stehen im anschließenden Workshop im Fokus.

Inhalt

Rechtliche Grundlagen

Abgrenzung zwischen Arbeitszeitkonten und Wertguthaben

Gesetzliche Grundlagen – insbesondere auch der Arbeitszeit-Erfassung vor dem Hintergrund der aktuellen BAG-Rechtsprechung

Das Arbeitszeitkonto im Leiharbeitsverhältnis

Auswirkungen des Mindestlohngesetzes

Mitbestimmung des Betriebsrats

Ziele, Einsatzbereiche und Formen von Arbeitszeitkonten

Welche Ziele können mit Arbeitszeitkonten verfolgt werden?

Notwendige und optionale Regelungselemente

Arbeitszeitkonten in eigenverantwortlich gesteuerten bzw. in disponierten Arbeitszeitsystemen (insbesondere Schichtsystem-begleitend)

Abgrenzung zwischen Plusstunden und Überstunden

Gleitzeitkonto

Jahres(arbeitszeit)konto

Ampelkonto

Sofortverfallkonto

Zyklus-/Puffer-/Beschäftigungssicherungskonto

Vertrauensarbeitszeit als Alternative

Arbeitszeitliche Bewertung von Ausfallzeiten (Urlaub, Krankheit etc.)

Ausfallprinzip vs. Referenzprinzip

Urlaubsstundenkonto

Der Einsatz von Wertguthaben

Die sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Grundlagen

Welche Ziele können mit Wertguthaben verfolgt werden?

Vor- und Nachteile von Wertguthaben aus Sicht von Arbeitgeber und Mitarbeiter

Alternativen der Finanzierung von Mitarbeiter-Freistellungen

Gestaltungsempfehlungen für betriebliche Regelungen

Ihre Fragen können Sie bereits vorab an seminare@beck.de einsenden.

Workshop

Gelegenheit für die Teilnehmer, ihre betrieblichen Regelungen zur Diskussion zu stellen

Topseller & Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autorinnen/Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...