Erschienen: 18.02.2009 Abbildung von Altobelli | Print contra Online? Verlage im Internetzeitalter

Altobelli

Print contra Online? Verlage im Internetzeitalter

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. 200 S. Softcover

Nomos. ISBN 978-3-8329-4556-5

Gewicht: 297 g

Produktbeschreibung

Gegenstand dieses Buches sind ökonomische Fragestellungen der verlegerischen Nutzung multimedialer Technologien aus der Sicht von Theorie und Praxis.

Dokumentiert sind die Beiträge des dritten Symposiums des Hamburger Forum Medienökonomie. Sie geben einen Überblick über die verschiedenen ökonomisch relevanten Dimensionen im Zusammenhang mit der Diskussion "Print vs. Online".

Aus dem Inhalt:

Mike Friedrichsen: Online-Engagement in Druck- und Medienunternehmen.
Jab Schmidt: Internet-Strategien von Tageszeitungen.
Michael Streich: Schaffung von Awareness für Online-Verlagsprodukte
Susanne Fittkau: Internet-Zielgruppen - Nutzer und Nutzung.
Johannes Nagel: Werden Verlage zu Software-Unternehmen?
Th. Hess / P. Böning-Spohr: Wechselwirkungen zwischen Print- u. Online-Angeboten.
Christoph Neuberger: Engagement der Tageszeitungen im Internet.
Sven Dierks: Frißt Online Zeitschriften?.
Björn Ognibeni: Wertketten für digitale Publikationen.
Sylvia Schill: Die Luzerner getAbstracts AG.
Johannes Ludwig; Redaktion & Shopping - ein innovatives Konzept?.
Urs Gattiker / Pia Petersen: How Much Privacy are we Willing to Give up.
Markus Willnauer: Online Werbung: Refinanzierung für Web-Inhalte.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...