Erschienen: 09.06.2016 Abbildung von Althans / Engel | Responsive Organisationsforschung | 1. Auflage | 2016 | 16 | beck-shop.de

Althans / Engel

Responsive Organisationsforschung

Methodologien und institutionelle Rahmungen von Übergängen

lieferbar (3-5 Tage)

49,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

auch verfügbar als eBook (PDF) für 39.99 €

Buch. Softcover

2016

vi, 329 S.

Springer VS. ISBN 978-3-658-04217-2

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 438 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Organisation und Pädagogik; 16

Produktbeschreibung

Responsive Forschung erhebt von jeher den Anspruch in einem wechselseitigen Austausch von Wissenschaft und Praxis zu neuen Erkenntnissen zu gelangen. Während der Bereich der Aktions- und Interventionsforschung hierzu bereits Ansätze und methodische Überlegungen hervorgebracht hat, bleiben gerade die damit verbundenen methodologischen Herausforderungen jedoch oftmals unterbelichtet. In der hier präsentierten responsiven Organisationsforschung geraten Erkenntnislogiken von Organisationen und Organisationsforschung in den Fokus und können somit erweitert werden. Hierzu hat sich die Differenzierung zwischen (pädagogischen) Organisationen als Handlungssystemen und Institutionen als Rahmungen und Regelungen dieser Handlungen als zentral herausgestellt. In diesem Band sind Vertreter_innen unterschiedlicher Disziplinen (Erziehungs- und Organisationswissenschaft, Theater- und Gesundheitswissenschaft, Psychologie und Ethnologie) dem Responsiven auf der Spur. Der Inhalt • Organisation und Responsivität • Responsive Forschungsmethodologie • Schule und Beratung als Organisationen im Übergang Die Zielgruppen • Fachwissenschaftler_innen und Studierende der Sozialen Arbeit, Pädagogik und Organisationspädagogik • Pädagogische Akteure in Schulen, im Feld der sozialen und interkulturellen Arbeit • Evaluationsforscher_innen Die Herausgeberinnen Dr. Birgit Althans ist Professorin am Institut für Bildungswissenschaft der Leuphana-Universität Lüneburg. Dr. Juliane Engel ist Postdoktorandin des DFG-Graduiertenkolleg 1718 „Präsenz und implizites Wissen“ an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...