Erschienen: 23.08.2000 Abbildung von Akerma | Verebben der Menschheit? | 2000 | Neganthropie und Anthropodizee | 67

Akerma

Verebben der Menschheit?

Neganthropie und Anthropodizee

lieferbar (3-5 Tage)

2000. Buch. 392 S. Hardcover

Karl Alber Verlag. ISBN 978-3-495-47912-4

Format (B x L): 13,9 x 21,4 cm

Gewicht: 640 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Praktische Philosophie; 67

Produktbeschreibung

Die Hervorbringung und die Existenz von Menschen sind, philosophisch gesehen, keine Selbstverständlichkeiten. Wird menschliches Leben weitergegeben, so werden auch in Zukunft Menschen unsäglich leiden. Aus dieser Erkenntnis ergeben sich einige Fragen: Liegt in Ansehung bevorstehenden Leids (Neganthropie) aus philosophischer Perspektive ein Verebben der Menschheit nahe? Oder ist dieses Leid etwa durch Glück oder eine Bestimmung des metaphysischen Ortes von Menschen kompensierbar? Auf welche Weise rechtfertigen unterschiedliche Philosophen und Richtungen die Weitergabe menschlichen Lebens in Anbetracht zukünftigen Leids?
Dem Autor gelingt eine Antwort, indem er die Unverzichtbarkeit einer Fortarbeit an Metaphysik aus der Unumgänglichkeit bestimmt, auch in Zukunft eine Rechtfertigung der Perpetuierung der Menschheit zu versuchen (Anthropodizee).

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...