Erschienen: 02.07.1973 Abbildung von Adorno / Tiedemann | Gesammelte Schriften in zwanzig Bänden | 1973

Adorno / Tiedemann

Gesammelte Schriften in zwanzig Bänden

Band 1: Philosophische Frühschriften

lieferbar (3-5 Tage)

1973. Buch. 384 S. Hardcover

Suhrkamp. ISBN 978-3-518-57216-0

Format (B x L): 14,5 x 22,5 cm

Gewicht: 605 g

Produktbeschreibung

Es handelt sich zunächst um die Dissertation des Einundzwanzigjährigen (1924), die sich fast noch immanent phänomenologisch mit Husserl auseinandersetzt, aber gleichwohl schon in einigen Details vordeutet auf die 32 Jahre später veröffentlichten Studien über Husserl und die phänomenologischen Antinomien (Zur Metakritik der Erkenntnistheorie, 1956). Die zweite Arbeit, die Adorno als Habilitationsschrift konzipiert, aber nicht eingereicht hat, reflektiert von Freud und seinem Begriff des Unbewußten her die transzendentale Seelenlehre Kants. Weiterhin enthält der Band zwei Vorträge über 'Die Aktualität der Philosophie' und 'Die Idee der Naturgeschichte' sowie 'Thesen über die Sprache des Philosophen', die ebenfalls aus den zwanziger Jahren stammen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...