Erschienen: 11.07.2005 Abbildung von Adam / Fauser / Pott | Geselligkeit und Bibliothek | 2005

Adam / Fauser / Pott

Geselligkeit und Bibliothek

Lesekultur im 18. Jahrhundert

lieferbar, ca. 10 Tage

2005. Buch. 332 S. 1 s/w-Abbildung. Softcover

Wallstein. ISBN 978-3-89244-833-4

Das Werk ist Teil der Reihe: Schriften des Gleimhauses Halberstadt; 4

Produktbeschreibung

Die Lektüre der anregenden Beiträge wird im Sinne Gleims zu einem »wahren Piquenique für den Geist«.

Die international besetzte Fachkonferenz, die im Gleimhaus in Halberstadt – einem exponierten Schauplatz der Geselligkeit und des privaten Buchbesitzes – stattfand, widmete sich unter dem Titel »Geselligkeit und Bibliothek« zwei zentralen Themenbereichen der Literatur- und Kulturgeschichte des 18. Jahr-hunderts unter europäischer Perspektive.

Aus dem Inhalt:

Markus Fauser: Geselligkeit, Bibliothek, Lesekultur – Konzepte und Perspektiven der Forschung
Emilio Bonfatti: Der Briefwechsel zwischen Gleim und Lessing
Wolfgang Braungart: Bürger als Epigone seiner selbst
Gonthier-Louis Fink: Lektüre der Romanhelden im empfindsamen europäischen Roman (1731-1774)
Gunter E. Grimm: Lektüre im Briefwechsel zwischen Johann Gottfried Herder und Caroline Flachsland
Peter J. Brenner: Gleims Briefwechsel mit Ramler und Uz
Barbara Becker-Cantarino: Die Lektüren Sophie von La Roches (1730-1807)
Giulia Cantarutti: Die vergessene Bibliothek eines ›Letterato buon cittadino‹ und die Anfänge der Gessner-Verehrung in Italien
Elena Agazzi: Die Bibliothek der Brüder Schlegel. Geselligkeit in der Frühromantik
York-Gothart Mix: Der wahre Dichter und die Ware Literatur. Lyrik, ästhetische Originalität und Almanachkultur zwischen Rokoko und Romantik
Ernst Rohmer: Johann Peter Uz und sein Freundeskreis in Ansbach

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...