Detailsuche

Adam

Einführung in IPSAS

Grundlagen und Fallstudie
Mit IPSAS zu mehr Transparenz im öffentlichen Finanzwesen?
Leitfaden 
2013. Buch. 221 S.: Mit Abbildungen. Softcover
ESV ISBN 978-3-503-14451-8
Format (B x L): 15,8 x 23,5 cm
Gewicht: 349 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Während einige EU-Staaten wie Großbritannien und Frankreich bezüglich nationaler Rechnungslegung bereits weitgehend mit International Public Sector Accounting Standards (IPSAS) konform gehen, wurde eine Eignung für Deutschland bislang überraschend wenig diskutiert. Doch welchen Nutzen könnte die Einführung der IPSAS stiften und wo liegen zentrale Unvereinbarkeiten mit dem deutschen Haushaltsrecht?

Unter Einbeziehung eines umfangreichen Pilotprojekts mit einer repräsentativen deutschen Kommune geht Berit Adam diesen Fragen jetzt erstmals systematisch nach:

  • Grundlagen und Hintergründe der International Public Sector Accounting Standards (IPSAS)

  • Details zu allen aktuellen IPSAS (1 – 32): Zielsetzung, Inhalt und zugrundeliegende privatwirtschaftliche Standards (IFRS)

  • Pilotgemeinde „Hiddenhausen“: praktische Implikationen der erstmaligen Umrechnung eines NKF-Abschlusses auf IPSAS

Ein hochaktueller Erfahrungsbericht und die vollständige Beschreibung der wichtigsten Regelungen aller aktuell gültigen IPSAS.

Zielgruppe:

Kämmerer und Rechnungsprüfer von Städten und Gemeinden sowie Beschäftigte in den Innenministerien der Länder, die für das kommunale Haushaltsrecht zuständig sind; ebenfalls Finanzministerien, aber auch kommunale Spitzenverbände wie der Deutsche Städtetag

 

 

Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
34,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bazxog