Erschienen: 26.11.2014 Abbildung von Adam / Behrens / Blischke / Engelmann / Schneider / Peglow / Ullmaier / Werthschulte / Wilpert / Kleißler | testcard #24: Bug Report. Digital war besser | 2014 | Beiträge zur Popgeschichte

Adam / Behrens / Blischke / Engelmann / Schneider / Peglow / Ullmaier / Werthschulte / Wilpert / Kleißler

testcard #24: Bug Report. Digital war besser

Beiträge zur Popgeschichte

lieferbar, ca. 10 Tage

2014. Buch. 308 S. Softcover

Ventil Verlag. ISBN 978-3-931555-23-8

Format (B x L): 15.6 x 22.8 cm

Gewicht: 513 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Testcard - Beiträge zur Popgeschichte

Produktbeschreibung

Bei kaum einem Medium fallen Theorie und Praxis so wenig in eins wie bei Computern und dem Internet. Wir lesen Blogs, auf denen in einer Breite und Tiefe über nischenhafte Popmusik gesprochen wird, wie es im "goldenen Zeitalter" des Pop-Journalismus niemals möglich gewesen wäre. Wir halten unsere Plattensammlungen mit Datenbanken, die von ihren NutzerInnen gefüllt werden, auf dem neuesten Stand. Gleichzeitig steht uns ein Großteil der Musikgeschichte mit ein paar Suchanfragen zur Verfügung - womöglich illegal, auf jeden Fall aber kostengünstig. Auch die testcard-Redaktion selbst, die sich zwischen drei Großstädten und einer bayerischen Universitätsstadt aufteilt, wäre ohne das Netz kaum koordinierbar. Trotzdem hört man gerade in sub- und gegenkulturellen Kreisen Klagen, die weit über die Kritik an der Datensammlung durch Regierungen, Geheimdienste und Medienkonzerne oder mickrigen Spotify-Einnahmen hinausgehen. Von "digitaler Erschöpfung" ist da die Rede oder von "kommunikativem Kapitalismus", von einer Verschränkung von Liberalismus und Kybernetik, der Herrschaft der Algorithmen oder vom "fucking Internet". Zeit für eine Bestandsaufnahme jenseits von kalifornischer Ideologie und "Disruption", aber ausdrücklich nicht auf der Seite derjenigen, die mit aller Macht ihren Einfluss von den alten Medien in die neuen herüberretten wollen. Vielleicht sprechen wir letztlich über ein altes Problem: Was ist die Basis, was der Überbau, wie verhalten sie sich zueinander? Das Sprechen über Digitalisierung und das Netz fällt uns vielleicht deshalb schwer, weil die Form von Technologie nicht ohne ihren polit-ökonomischen und sozialen Rahmen zu denken ist. Oder sind ein anderes Computing und ein anderes Netz möglich? Aus dem Inhalt: Die Wahrheit über Algorithmen / Der Sound des Digitalen / Digital Dualism vs. Augmented Reality / Gamification / Netzfeminismus / Tavi Gavinson / Queere Archive / Indiegames / Eric David Interview / Post-Digitales Erzählen / (Re)Auratisierung des Digitalen u.v.m. ... plus ein exklusives Print-Webcomic

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...