Detailsuche

Ackermann

Selbstverletzung als Bewältigungshandeln junger Frauen

Eine zunehmende Anzahl von Menschen verletzt sich selbst.
2007. Buch. 127 S. Softcover
Mabuse ISBN 978-3-935964-04-3
Format (B x L): 14 x 21 cm
Gewicht: 190 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Eine zunehmende Anzahl von Menschen verletzt sich selbst. Sie schneiden sich mit Rasierklingen, Messern oder Scherben, verbrennen sich mit Zigaretten. Stefanie Ackermann erläutert, warum dies hauptsächlich junge Frauen sind, und welche Faktoren zur Zunahme dieses Verhaltens führen. Unter Berücksichtigung persönlicher und gesellschaftlicher Bedingungen werden Erklärungsmodelle entwickelt, die Selbstverletzung als Bewältigungshandeln verstehen.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
24,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/soysp