Erschienen: 11.11.2016 Abbildung von Ackermann / Kießl | Klimabedingter Feuchteschutz von Außenbauteilen | 2016

Ackermann / Kießl

Klimabedingter Feuchteschutz von Außenbauteilen

Kommentar zu DIN 4108-3:2014-11

lieferbar (3-5 Tage)

Kommentar

2016. Taschenbuch. 256 S. Softcover

Beuth. ISBN 978-3-410-23766-2

Format (B x L): 24 x 17 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Beuth Kommentar

Produktbeschreibung

Die Neufassung der Norm DIN 4108-3 Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Teil 3: Klimabedingter Feuchteschutz – Anforderungen, Berechnungsverfahren und Hinweise für Planung und Ausführung vom November 2014 ersetzt die Ausgabe vom Juli 2001 sowie die zugehörige Berichtigung 1 zu DIN 4108-3 vom April 2002. Die DIN-Norm definiert die feuchteschutzrelevanten physikalischen Größen und enthält Festlegungen für den Tauwasserschutz.

Beuth Kommentar für eindeutige Anwendung von DIN 4108-3

Mit der Kommentierung einzelner Normabschnitte in diesem Beuth Kommentar

  • soll den Anwendern Hintergrundwissen und Erläuterungen zur Verfügung gestellt werden, mit deren Hilfe eine eindeutige Anwendung der DIN-Norm 4108-3 unterstützt wird.
  • Außerdem enthält der Beuth Kommentar Informationen und technische Hilfsmittel, die die Norm 4108-3 ergänzen und die Anwendung vereinfachen.

Der Beuth Kommentar bietet von der inhaltlichen Strukturierung her eine Art 1:1-Gliederung wie im Norm-Original an, mit eingefügten Kommentierungen aller Abschnitte und aller einzelnen Details.

Die Einzelkommentare beinhalten ausführliche Erläuterungen, Verständnis- und Warnhinweise sowie breite Informationen zum fachlichen Umfeld.

Berechnungsverfahren, Grenzwerte, Nachweisführung

Mithilfe der in DIN 4108-3 festgelegten Berechnungsverfahren und Grenzwerte können Tauwasserausfall und evtl. daraus resultierende Schäden im Bauteilinneren überprüft werden.

Außerdem regelt DIN 4108-3 die Nachweisführung zum Tauwasserausfall auf Bauteiloberflächen und legt Anforderungen zur Vermeidung von Durchfeuchtung und Schädigung von Außenwänden durch Schlagregen fest.

Zielgruppe dieses Beuth Kommentars zu DIN 4108-3

Der Beuth Kommentar zu DIN 4108-3:2014-11 richtet sich an

  • planende Architekten und Bauingenieure sowie an Sachverständige im Bauwesen,
  • Mitarbeiter in Baubehörden,
  • Studierende und sonstige Kreise, die mit der praktischen Berücksichtigung und den Nachweisen wärme- und feuchteschutz-technischer Mindestanforderungen im Hinblick auf hygienisch und bauphysikalisch einwandfreies Bauen zu tun haben.

Das ist neu in der Norm 4108-3

Die Neufassung der Norm DIN 4108-3 beinhaltet, neben einer Reihe zwingend erforderlicher, redaktioneller und sachlicher Korrekturen, weitreichende Änderungen und Ergänzungen bzw. Erläuterungen hinsichtlich

  • allgemeiner Berechnungsmodalitäten bei der Bestimmung kritischer Oberflächenparameter,
  • neuer Randbedingungen und allgemeiner Erläuterungen zum „Glaser-Verfahren“,
  • der Festlegung von Konstruktionen im Wand- und Dachbereich, aber auch für Kellerwände und Bodenplatten, für die kein Diffusionsnachweis erforderlich ist,
  • methodisch detailliert beschriebener Berechnungsbeispiele und
  • Grundlagen und Anwendung feuchtetechnischer Simulationsverfahren.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...