Detailsuche

abseits fallen - Abstieg bis zum Ausschluss?

1999. Buch. 108 S. Softcover
USP ISBN 978-3-89370-293-0
Format (B x L): 14,6 x 20,5 cm
Gewicht: 161 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
• Viele Wege führen ins gesellschaftliche und soziale Abseits. An vorderster Stelle steht die Ausgrenzung vom Arbeitsmarkt, die meist mit einer oder mehreren anderen Ausgrenzungsformen einhergeht: ökonomische, kulturelle und räumliche Ausgrenzung, Ausgrenzung durch gesellschaftliche Isolation sowie durch bildende oder versorgende Institutionen und ihre kontrollierenden Funktionen.

• Zweifellos muss eine neue historische Qualität von Ausgrenzung konstatiert werden: Einerseits werden die Beschäftigungseffekte des wirtschaftlichen Wachstums nicht mehr ausreichen, um das Arbeitskräfteangebot aufzunehmen, andererseits tritt Arbeitslosigkeit heute vor dem Hintergrund eines nie dagewesenen kollektiven Aufstiegs und gesellschaftlichen Wohlstands auf.

• Dabei ist aber auch eine erhebliche Fluktuation in und aus Armut zu beobachten. Exklusion ist nicht unumkehrbar, sondert markiert lediglich einen Endpunkt, von dem aus auch wieder aufgestiegen werden kann. Dennoch ist zu befürchten, dass der verängstigte Drinnen-Draußen-Blick dominanter und sich über kürz oder lang in einem Bruch mit den Armen verlängern wird, der ihnen den ohnehin schon brüchigen sozialstaatlichen Schutz noch weitgehender entzieht: Das Drinnen-Draußen-Bild der Ausgrenzung wird zur Waffe derer werden, die etwas zu verlieren haben.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
11,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/brfnm