Detailsuche

Abraham / Leiss

Funktionen von Modalität

2013. Buch. VII, 380 S. Hardcover
De Gruyter ISBN 978-3-11-033198-1
Format (B x L): 15,5 x 23 cm
Gewicht: 682 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Unter Modalität sind verschiedene Kategorien zusammengefasst: Modalverben, Modalpartikel, Vergewisserungsfragen. Die Gemeinsamkeit der grundmodalen und epistemischen sowie evidentialen Lesarten von Modalverben einerseits und Modalpartikeln andererseits ist das Thema dieses Bandes. Im Zentrum steht die Frage, welche Gewissheitsgrade für den Hörer diese Wortarten vermitteln, wieweit dabei Verhandlungsstrategien vom Sprecher gegenüber dem Hörer eingesetzt werden und wieso solche Wortarten nicht in allen Sprachen in gleicher Weise lexikalisch oder grammatisch vertreten sind. Da Modalität im Deutschen weit overter kodiert wird als in den meisten nichtgermanischen Sprachen, eignet sich die Untersuchung der Funktion von Modalität im Deutschen besonders gut zur Ermittlung eines funktionalen Nenners von Modalität, der sich als Leitfaden zur Ermittlung von bislang nicht wahrgenommenen kovert kodierten Modalitätsphänomenen in anderen Sprachen nutzen lässt. Auf diese Weise lässt sich zunehmend ein Verständnis der komplexesten und am wenigsten verstandenen grammatischen Kategorien der menschlichen Sprache ermitteln.

Zielgruppe

Sprachwissenschaftler, Institute, Bibliotheken

Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
119,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bbzzho
Herausgegeben von: link iconWerner Abraham und link iconElisabeth Leiss