Erschienen: 30.04.2002 Abbildung von Abel | Bürgschaften zwischen Sittenwidrigkeitsrechtsprechung und insolvenzrechtlicher Restschuldbefreiung | 2002

Abel

Bürgschaften zwischen Sittenwidrigkeitsrechtsprechung und insolvenzrechtlicher Restschuldbefreiung

lieferbar, ohne Aktualisierung

2002. Buch. 376 S. Hardcover

Josef Eul. ISBN 978-3-89012-951-8

Format (B x L): 14 x 21 cm

Produktbeschreibung

Die Partizipation an günstigen Kursbewegungen bei gleichzeitiger Downside Protection ist eine Zielsetzung im Portefeuillemanagement, die durch die Me¬thode der Portfolio Insurance proklamiert wird und für einen Anleger intuitiv erstrebenswert ist. Während das Konzept für Aktienbestände eine weitver¬breitete Portfoliomanagement-Strategie darstellt, findet sie im Bond-Portfolio¬management bislang allenfalls rudimentäre Beachtung. Dies gilt um so mehr für die integrierte Steuerung von Zins- und Bonitätsrisiken, die mit der in den letzten Jahren zunehmenden Verbreitung von Corporate Bonds als Instrument der Fremdkapitalbeschaffung von Industrie-, Handels- und Dienstleistungsun-ternehmen nachhaltig an Bedeutung gewinnt.

Der Autor beschäftigt sich in dem vorliegenden Buch daher mit der Frage, in welcher Form das Konzept der Portfolio Insurance auf Bond-Portfolios über¬tragen werden kann und ob die im Rahmen der Arbeit behandelten Strategie¬varianten (statische Protective-Put-Strategie und dynamische Synthetic-Put-Portfolio-Insurance) am deutschen Kapitalmarkt aus der Sicht der wichtigsten institutionellen Portefeuilleverwalter (Kreditinstitute, Kapitalanlagegesellschaf¬ten und Versicherungsunternehmen) sinnvoll implementierbar sind.

Als wesentliches Ergebnis läßt sich festhalten, daß die Portefeuilleversiche¬rung unter gewissen Einschränkungen sowohl in ihrer statischen als auch in ihrer dynamischen Form für Portefeuilles verzinslicher Wertpapiere implemen¬tierbar ist, solange ausschließlich das Zinsänderungsrisiko betrachtet wird. Die Integration des Ausfallrisikos reduziert die Handlungsalternativen in praxi da¬gegen auf die statische Variante, deren Preis gegen die Alternative der Nicht¬absicherung abgewogen werden muß.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...