Detailsuche

/ Herden / Jungmann / Brandt / Lorenzen

Bericht über das Bundesmodellprojekt Magdeburg

Modellprojekt: Verbesserung der sozialpsychiatrischen Versorgung für Kinder und Jugendliche der Stadt Magdeburg durch Kooperation zwischen Kinder- und Jugendpsychiatrie, Jugendamt, Sozialamt und Bildungswesen
2000. Buch. 252 S. Softcover
Nomos ISBN 978-3-7890-6518-7
Format (B x L): 27 x 19,5 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:
Es ist unstrittig, daß Kinder und Jugendliche gerade dann, wenn ihre Entwicklungs- und Lebensperspektiven durch seelische Erkrankungen oder Behinderung bedroht sind, Hilfen benötigen, die nicht nur darauf ausgerichtet sind, die Krankheit zu lindern, sondern die Betroffenen befähigen, mit der bleibenden Beeinträchtigung das Leben zu gestalten. Ganz besonders für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen ihrer psychosozialen Entwicklung besteht die Notwendigkeit effizienter Kooperation zur Sicherung der Hilfeplanung eines gemeindenahen Versorgungssystems.
Das im vorliegenden Ergebnisbericht beschriebene Modellprojekt widmet sich der frühzeitigen, qualifizierten und verbindlichen Kooperation meist unabhängig voneinander eingeschalteten und tätigen medizinischen, psychosozialen und pädagogischen Diensten. Dabei wurden u.a. Methoden zur Realisierung von effizienten kooperativen Hilfeleistungen erprobt und der Publikation beigefügt.
Für alle in Hilfesystemen für Kinder und Jugendliche tätigen Berufsgruppen, aber auch für im Verantwortungsbereich arbeitende Gesundheits- und Sozialpolitiker und für engagierte Eltern ist diese Publikation eine Fundgrube für die Organisation eines Qualitätsmanagements effizient kooperativer Hilfesysteme.
Versandkostenfrei
lieferbar, ca. 10 Tage
38,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bjoza