Detailsuche

/ Ducommun

Die Aushöhlung der Demokratie

Kapitalkonzentration und Macht
2015. Buch. 144 S. Softcover
tredition ISBN 978-3-9524330-8-9
Format (B x L): 17 x 24 cm
Gewicht: 285 g
Über Medien, Hochschulen, Parlamente und Finanzsystem gestalten die Kapitaleliten die Meinungsbildung und somit das Denken der Bürger. Diese Fähigkeit des Kapitals, die dominante Denkweise zu lenken, wird von den Bürgergesellschaften der Industrieländer gravierend unterschätzt. In den vergangenen 30 Jahren entstanden 50%-Demokratien. Die Demokratie ist auch sonst gefährdet, aber die fortlaufende Konzentration des Kapitalbesitzes zerstört unsere Staatsform, die effektive Handlungsfreiheit unzähliger Menschen und den notwendigen Zusammenhalt der Gesellschaft, nicht nur in den USA.
Versandkostenfrei
lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht
16,80 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bhvslp
Herausgegeben von: link iconEdition Menschenklang. Von: link iconGil Ducommun, Gil Ducommun, 1946, widmete sein Berufsleben den Themen Armut, Hunger und Entwicklung. Dank unzähligen Reisen wurde er zum Weltbürger, hält die ganze Welt im Auge. Er betreibt heute Welt-Innenpolitik, nicht mehr Entwicklungspolitik und Agrarökonomie der Tropen, die Hauptfächer seines Unterrichtes an der FH Bern (HAFL Zollikofen) von 1992 bis 2008.. Illustriert von: link iconChantal Ducommun