Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche

Peter Lang stellt vor



Aus unseren Neuerscheinungen


Europarechtliche Einflüsse auf das nationale Steuerermittlungsverfahren

Wo die deutsche und die europäische Rechtsordnung im Verständnis der Amtsaufklärung, der Darlegungslast und der Gleichheit im steuerlichen Belastungserfolg auseinanderbrechen, ist der europarechtliche Einfluss auf das nationale Steuerermittlungsverfahren auf die im Ausgangspunkt verfassungsrechtliche Anforderung gesetzmäßiger und gleichheitsgerechter Besteuerung abzustimmen. Der Autor gibt mit diesem Buch in einer unübersichtlichen Rechtsquellenlage, einer unbefriedigenden Abgrenzung der Aufgaben von EuGH und BVerfG sowie eines gesetzlich nicht überzeugend gelösten Konflikts zwischen Amtsermittlung und Mitwirkungslasten des Steuerpflichtigen eine rechtsstaatliche, rechtsquellensichere Orientierung.
Produktabbildung

Armbruster

Europarechtliche Einflüsse auf das nationale Steuerermittlungsverfahren

Lang, Peter GmbH

Buch

978-3-631-73845-0

2017

€ 49,95

sofort lieferbar!

in den Warenkorb


Die Stiftung

Der Verein «Fundare e.V., Gemeinnütziger Verein zur Förderung des Stiftungswesens» hat sich zum Ziel gesetzt, zu einer aufblühenden Stiftungskultur in Deutschland beizutragen. Dazu sollen insbesondere die wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen des Stiftens erforscht werden. Der Erfüllung dieser Aufgabe dient die Zeitschrift «Die Stiftung – Jahreshefte zum Stiftungswesen». Sie beinhaltet in ihrer elften Ausgabe die Vorträge, die auf dem von Fundare e.V. veranstalteten «11. Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum» unter dem Globalthema «Die Zukunft der Stiftung» gehalten wurden. Darüber hinaus haben noch weitere Beiträge Aufnahme gefunden. Es werden nicht nur eingehend zivilrechtliche, sondern auch verwaltungs- und steuerrechtliche Problematiken des Stiftungsrechts beleuchtet, wobei die aktuellen Themen im Stiftungs- und Stiftungssteuerrecht nicht vernachlässigt werden.
Produktabbildung

Andrick / Gantenbrink / Janitzki / Muscheler / Schewe

Die Stiftung

Lang, Peter GmbH

Buch

978-3-631-74041-5

2017

€ 54,95

lieferbar (3-5 Tage)

in den Warenkorb


Kampf den Feinden oder Schutz der Minderheiten?

Die stetige Hochrüstung des Strafrechts, der Rückbau prozessualer Schutzmechanismen, die Etablierung von Ausnahmezuständen zur Bekämpfung von «Staatsfeinden»: Phänomene, die seit Jahren konstatiert werden und sich unter dem Schlagwort «Feindstrafrecht» zusammenfassen lassen – eine kontroverse Theorie, die diese Entwicklung präzise beschreibt, sie aber auch legitimiert.
Der Autor untersucht, inwieweit sich diese Theorie auf Positionen von Carl Schmitt, dem «Kronjuristen des Dritten Reiches», zurückführen lässt.
Produktabbildung

Fleckenstein

Kampf den Feinden oder Schutz der Minderheiten?

Lang, Peter GmbH

Buch

978-3-631-73819-1

2017

€ 89,95

lieferbar (3-5 Tage)

in den Warenkorb


Die Prüfung des Corporate Governance-Reportings

Der Autor untersucht die Tatsache, dass die drei Publizitätselemente der Corporate Governance, nämlich der Corporate Governance-Bericht, die Entsprechenserklärung und die Erklärung zur Unternehmensführung nicht extern, gesetzlich und inhaltlich geprüft werden. Dies verstößt gegen das europa- und nationalrechtlich viel beschworene Gebot der Transparenz von Unternehmensberichten. Transparenz kann nur durch eine externe, gesetzliche und inhaltliche Prüfung durch den Abschlussprüfer erreicht werden. Der Autor verfasst einen Vorschlag zur Neugestaltung der Erklärung zur Unternehmensführung, die alle mit der Corporate Governance zusammenhängenden Erklärungen und Berichte – insbesondere auch neue und zukünftige Unternehmensberichte – zusammenfasst und der Abschlussprüfung unterwirft.
Produktabbildung

Jürgensen

Die Prüfung des Corporate Governance-Reportings

Lang, Peter GmbH

Buch

978-3-631-73049-2

2017

€ 59,95

sofort lieferbar!

in den Warenkorb


Sittenwidriges Informationsverhalten

Der Autor befasst sich mit der Haftung für fehlerhaftes Informationsverhalten gegenüber den Anlegern am regulierten Wertpapiermarkt. Ein Überblick über mögliche Anspruchsgrundlagen zeigt, dass Schadensersatzansprüche von Anlegern oftmals allein auf § 826 BGB gestützt werden können. Im Fokus der Untersuchung steht daher die Frage, unter welchen Voraussetzungen das Informationsverhalten sittenwidrig ist. Sie wird dahingehend beantwortet, dass aus den guten Sitten im Sinne von § 826 BGB die Pflicht folgt, täuschendes Informationsverhalten gegenüber den Anlegern am regulierten Wertpapiermarkt zu unterlassen. Im Weiteren werden die Kriterien bestimmt, anhand derer die Eignung zur Irrtumserregung zu beurteilen ist.
Produktabbildung

Conring

Sittenwidriges Informationsverhalten

Peter Lang

Buch

978-3-631-73217-5

2017

€ 66,95

lieferbar (3-5 Tage)

in den Warenkorb