Schnell & portofrei.
Alle Medien. Alle Verlage.

Detailsuche
Zurück zur Trefferliste

beck-online. Arbeitsrecht PLUS

Das Online-Angebot u.a. mit dem Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht, dem BeckOK Arbeitsrecht, Hrsg. Rolfs/Giesen/Kreikebohm/Udsching und Richardi, Betriebsverfassungsgesetz. Das Fachmodul Arbeitsrecht PLUS bietet Ihnen diese und weitere Werke online aufbereitet und voll zitierfähig. Dazu umfangreiche Rechtsprechung und sorgfältig aktualisierte Gesetzestexte.
Die Online-Datenbank zum Arbeitsrecht
Fachmodul 
beck-online-Modul.
C.H.BECK
  • beck-online Kern

    Expertenstimme von Rechtsanwalt Jens-Hendrik Kern, LL.M. (Trinity College Dublin), München, vom 15. September 2014 zur juristischen Fachdatenbank beck-online:


    „Die größte Stärke von beck-online ist die kaum fassbare Fülle an Rechtsprechung und Literatur, die in dieser im deutschsprachigen Raum einmaligen Onlinefachbibliothek versammelt ist. Die Tatsache, dass in jedem Rechtsgebiet bzw. Teilrechtsgebiet regelmäßig mehrere, teils sogar ein Dutzend Schriften zur Verfügung stehen, die dabei durch Querverweise verbunden sind, erlaubt eine Parallelrecherche, mit deren Hilfe aufgeworfene Rechtsfragen meist nicht nur abschließend, sondern auch in einer sonst nicht zu erreichenden Schnelligkeit beantwortet werden können.
     
    Bei dem Abruf von Rechtsprechung geht der sich aus dem erheblichen Umfang von beck-online ergebende Vorteil über den des Zeitgewinns noch deutlich hinaus. Denn beck-online beinhaltet nicht nur Entscheidungen, die in amtlichen Sammlungen oder in Fachzeitschriften erschienen sind, sondern auch solche, die gerade keine Veröffentlichung auf den üblichen Print-Wegen erfahren haben. Der Nutzer erhält auf diese Weise Zugang zu mitunter wichtigen Entscheidungen, die auf anderem Wege nicht zu erlangen gewesen wären. Von großem Vorteil ist an dieser Stelle auch, dass aufgerufene Rechtsprechung vielfach mit in Verbindung stehender Rechtsprechung verlinkt ist. So können oft mühelos alle wesentlichen Urteile, die sich auf eine konkrete Rechtsfrage beziehen, zusammengesucht werden.
     
    Eine weitere Stärke von beck-online liegt in der Übersichtlichkeit der Bedienoberfläche. Die zur Verfügung stehenden Funktionen und Befehle sind verständlich dargestellt. Die Ansicht wirkt nicht überfrachtet, der Nutzer findet sich schnell zurecht. Dies gilt für alle Bereiche der Webseite gleichermaßen.
     
    Ebenfalls gelungen ist die Suchfunktion, der zentrale Bedeutung bei jeder Recherche zukommt. Hier stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung. Der Nutzer kann eine Schnellsuche wagen, indem er in die Suchzeile ein passendes Schlagwort eingibt. Sofern es sich um ein allgemeineres Rechtsproblem handelt, kann auf diese Weise oft schon ein sehr brauchbares Suchergebnis erzielt werden. Die Unterteilung des Suchergebnisses in Reiter verschiedener Kategorien erleichtert die weitere Suche zusätzlich. Alternativ können über eine Detailsuche die Suchparameter erheblich eingegrenzt werden. Eine solche Suche eignet sich in Fällen, in denen der Nutzer die Fundstelle ungefähr kennt, die Rechtsfrage besonders breit behandelt wurde oder umgekehrt die Rechtsfrage sehr speziell ist. Die darüber hinaus noch vorhandene Profisuche bleibt in der Tat Profis vorbehalten und mag sehr versierten Nutzern noch von weiterem Vorteil sein.
     
    Hilfreich ist gerade bei größeren Recherchen die Markieren-Funktion. Der Nutzer kann auf diese Weise die ihm nützlich erscheinenden Dokumente in eine Dokumentenliste einfügen und muss nicht fürchten bei einer Vielzahl von Treffern die Übersicht oder gar wichtige Treffer zu verlieren. Sollte der Rechtsanwender eine ältere Fassung eines Gesetzes suchen, so leistet beck-online auch hierbei regelmäßig gute Hilfe, indem sich unterhalb der aktuellen Gesetzestexte auch die überkommenden Gesetzestexte darstellen lassen. Bei zentralen Gesetzen sind wichtige Gesetzesänderungen (Beispiel Schuldrechtsmodernisierung) sogar als Synopse aufbereitet.
     
    Nicht nur für Praktiker, die kurz und bündig über den aktuellen Stand des Rechtsgeschehens informiert werden wollen, sondern auch bei Examenskandidaten, die der mündlichen Prüfung mit Fragen oft auch zu gegenwärtiger Rechtsentwicklung entgegen sehen, sind schließlich die NEWS, aufgeteilt nach den wichtigsten Rechtsbereichen, ein beliebtes und bewährtes Informationsmittel.“
     
  • beck-online Börsenblatt

    Das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels schreibt zu beck-online in Nr. 45/2011 vom 10.11.2011 auf Seite 41: :

    …“So können registrierte Kunden der Datenbank beck-online auch auf den inhaltsgleichen Service beck-online mobile zugreifen, dessen Funktionalitäten entsprechend angepasst wurden. Die Suchfunktion ist im Vergleich zur PC-Version etwas abgespeckt, arbeitet aber bei Eingabe entsprechender Suchbefehle ebenso effektiv. Der Suchdialog bleibt auch beim Navigieren ständig eingeblendet“ …

  • beck-online Faßbender
    Expertenmeinung zu beck-online von Ingrid Faßbender, Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln:

    „Ich nutze beck-online, weil ich hier auf eine verlässliche, breite und aktuelle Datenbasis zugreifen kann. Bei der Vielzahl an vorhandenen und ständig neu hinzu kommenden Vorschriften und Gerichtsentscheidungen im Bereich des Umwelt- und Verbraucherschutzrechts ist es mit Nachschlagewerken auf Papierbasis kaum noch möglich, ständig auf dem aktuellen Wissenstand zu sein. beck-online ermöglicht mir eine komfortable, fundierte und schnelle Recherche auf elektronischem Wege. Über die Suchfunktionen ist ein Thema gut zu erschließen. Ich kann mir meine Arbeit ohne beck-online gar nicht mehr vorstellen“.
  • beck-online Becht
    Expertenmeinung zu beck-online von Heike Becht, Head of Library and Information Services and Translation (Germany & Austria) Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Frankfurt (Main)

    „Selten hat sich ein Produkt so schnell und umfassend in den Kanzleien etabliert wie beck-online. Dies ist den hervorragenden Inhalten zu verdanken sowie der exzellenten Nutzung der Stärken des Mediums. Hiermit meine ich vor allem die Zusammenführung der unterschiedlichen Informationsquellen wie z. B. Rechtsprechung und Kommentarliteratur durch konsequente Verlinkung“.
  • beck-online Gerretz
    Expertenmeinung zu beck-online von Thomas Gerretz, Direktor des Arbeitsgerichts, Herne, stellv. Vorsitzender des Hauptrichterrates beim Justizministerium in Düsseldorf:

    „Ich habe beck-online – Modul Arbeitsrecht PREMIUM – in meiner richterlichen Tätigkeit nahezu täglich genutzt und die Vorteile der Datenbank zu schätzen gelernt. Die Suchmaschine ist funktionell aufgebaut und ermöglicht durch sinnvolle Eingrenzungen eine Trefferquote, die auch zu bewältigen ist. Dabei kann nicht nur nach einzelnen Entscheidungen gesucht werden, sondern auch die in beck-online eingestellte Literatur – seien es Kommentare oder Zeitschriften – recherchiert werden. Praktisch bedeutsam ist neben der Recherche über die Suchfunktion auch die Möglichkeit, unmittelbar auf Medien zuzugreifen. So kann über die Maske z. B. der Erfurter Kommentar oder auch der Kommentar von Ascheid/Preis/Schmidt zum Kündigungsschutz in der neuesten Auflage oder die AP-Sammlung am Bildschirm eingesehen werden. Über die Fundstellensuche ist dabei ein schneller Zugriff auf das Dokument möglich. Da die Dokumente untereinander größtenteils verlinkt sind, ist über das Anklicken der Fundstelle im Kommentar zum Beispiel ein sofortiger Zugriff auf die Fundstelle im zitierten Buch, im Aufsatz oder in der Gerichtsentscheidung möglich. Dies erleichtert das Nachlesen und die Recherche erheblich … Neben der Recherchemöglichkeit berichtet beck-online auch schnell und zuverlässig über neuere Rechtsprechung“.
  • beck-online Mattes
    Expertenmeinung zu beck-online von Sabine Mattes, SBK Sozial-Betriebe-Köln gGmbH, -Rechtsangelegenheiten:

    „Es freut mich persönlich sehr, dass wir die Datenbank beck-online PREMIUM weiterhin nutzen werden, denn beck-online benutze ich täglich und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, wie meine Arbeit ohne diese Hilfe aussähe. Dabei kann ich insbesondere die Module zum Mietrecht und zum Sozial-, Medizin- und Gesundheitsrecht sehr gut gebrauchen. Ich bin immer wieder begeistert, wie schnell ich die richtige Literatur zu jedem Problem finde.“
  • beck-online Manier
    Expertenmeinung zu beck-online von Rita Manier, Städtische Oberrechtsrätin im Rechts- und Versicherungsamt der Stadt Köln:

    „Im Rahmen des umfangreichen Spektrums rechtlicher Aufgaben einer Großstadtverwaltung wie der Stadt Köln stellt beck-online PREMIUM ein unverzichtbares Recherchemedium für die tägliche juristische Praxis dar. Die gelungene Mischung aus aktueller Rechtsprechung, einem umfangreichen Angebot an Kommentaren, Zeitschriften und Gesetzen ermöglicht es, effizient und zeitnah eine qualitativ hochwertige Übersicht über die zu lösenden Rechtsfragen zu gewinnen und Einzelfragen gezielt zu vertiefen. beck-online ist aus der Rechtsberatung nicht mehr wegzudenken.“
  • beck-online Röhrbein
    Expertenmeinung zu beck-online von Jens Röhrbein, Rechtsanwalt, Dipl.-Finanzwirt und Steuerberater, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Hannover:

    „Mit beck-online gewinnt man Flexibilität und Zeit. beck-online bietet einen effizienten Zugriff auf einen großen Teil der juristischen Fachliteratur. Die zielsicheren Suchmöglichkeiten erleichtern die tägliche Arbeit enorm. Mit beck-online stehen Kommentare und zahlreiche Monographien zu allen Rechtsgebieten in einem Umfang bereit, den eine Kanzlei nicht ohne weiteres an jedem ihrer Standorte bereithalten kann.“
  • 10 Jahre beck-online Staib
    Expertenmeinung zu „10 Jahre beck-online“ von Rechtsanwalt Dr. Gunther Staib, Fachanwalt für Steuer- und Insolvenzrecht, Ladenburger Neifeind Schmücker & Homann, Pforzheim:

    "Lieber Beck-Verlag, 10 Jahre beck-online – Anlass für uns, Ihnen herzlich für Ihre Weitsicht bei der Entwicklung Ihrer Online-Datenbank zu gratulieren und Ihnen für deren Auf- und beständigen Ausbau zu danken. beck-online hat sich in unserer Praxis zu einem wichtigen Eckpfeiler unserer Tätigkeit entwickelt, indem Ihre Datenbank uns in die Lage versetzt, schnell, umfassend und überall sowie jederzeit verfügbar nach den neuesten Rechtsentwicklungen zu recherchieren und so die Erwartungen unserer Mandantschaft sowohl hinsichtlich der Geschwindigkeit als auch hinsichtlich der Aktualität unserer Beratung zu erfüllen. Auch den partnerschaftlichen, kompetenten gegenseitigen Umgang möchte ich ausdrücklich loben. Ich wünsche Ihnen – wie ich gerne zugebe, nicht uneigennützig – für die Zukunft weiterhin so viel Erfolg, wie Sie bisher hatten."
  • 10 Jahre beck-online Wecker
    Expertenmeinung zu beck-online von Lucia Wecker,, Rechtsdirektorin, Leiterin FB Bau und Umwelt, Stellvertretende Amtsleiterin Landeshauptstadt Dresden, Rechtsamt:

    „Die zahlreichen Aufgaben im Rahmen der Verwaltung einer Großstadt erzeugen eine Vielfalt an Rechtsproblemen. Deren Bearbeitung erfordert den schnellen Zugang zu umfangreicher und aktueller Rechtsprechung und Kommentarliteratur. Diesen gewährleistet die online-Datenbank des Beck-Verlages in hervorragender Weise.“
Sofort lieferbar
immer aktuell
Webcode: beck-shop.de/urm

Die perfekte Ergänzung für Ihre komplexen Fälle:


beck-online. Arbeitsrecht PREMIUM 
 

beck-online. Arbeitsrecht INTERNATIONAL 


AGB für beck-online